„Goldfinger“-Tricks Union und SPD wollen Kampf gegen Steuervermeidung vorantreiben

Systematische Steuertricks mit Gold kosten den Staat Milliarden Euro. Union und SPD wollen die Steuervermeidung stärker bekämpfen.
100 Investoren drohen hohe Strafen wegen „Goldfinger“-Tricks. Quelle: mauritius images
Gold

100 Investoren drohen hohe Strafen wegen „Goldfinger“-Tricks.

(Foto: mauritius images)

BerlinDie Politik begrüßt die aktuellen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Steuerhinterzieher und Berater. „Das zeigt, wie wichtig es ist, das Steuerrecht zeitnah immer wieder auf Schlupflöcher zu überprüfen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Ralph Brinkhaus (CDU). „Zu diesem Zweck müssen wir die Zusammenarbeit von Bund und Ländern noch weiter intensivieren.“

Jetzt Premium-Nutzer werden

Mit Handelsblatt Premium erhalten Sie unbegrenzten

Zugriff auf alle Inhalte des Handelsblatts

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: „Goldfinger“-Tricks - Union und SPD wollen Kampf gegen Steuervermeidung vorantreiben

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%