Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Markenrecht

BGH-Beschlussvom 13.10.2004 00:00:00 - I ZB 4/02



Bundesgerichtshof
Markenrecht


MarkenG § 9 Abs. 1 Nr. 2 - il Padrone/Il Portone

In die Beurteilung der Zeichenähnlichkeit der kollidierenden Marken il Padrone und Il Portone ist auch der jeweilige Wortbestandteil il einzubeziehen, bei dem es sich um den bestimmten Artikel der italienischen Sprache in maskuliner Form handelt.

Liegen die Voraussetzungen der Gefahr der Verwechslung der Marken hinsichtlich eines Teils der unter einen weiten Oberbegriff fallenden Waren vor, für die die angegriffene Marke Schutz beansprucht, ist die Marke nicht beschränkt auf diesen Teil der Waren, sondern hinsichtlich der durch den weiten Oberbegriff bezeichneten Waren zu löschen.

BGH-Beschluss vom 13.10.2004 - I ZB 4/02





Quelle: DER BETRIEB, 09.02.2005

Startseite
Serviceangebote