Neue Gesetze und Finanzurteile 10 Steuertipps, die Sie für die Steuererklärung 2017 kennen sollten

Wer eine Steuererklärung macht, wird dafür im Schnitt mit 935 Euro belohnt. Dieses Jahr müssen einige neue Gesetze und Finanzurteile beachtet werden.
Steuererklärung 2017: Diese 10 Steuertipps sollten Sie kennen Quelle: imago/blickwinkel
Stempel mit Aufschrift Finanzamt

Gegenüber dem Fiskus kann man deutlich sparen.

(Foto: imago/blickwinkel)

FrankfurtDie Steuererklärung für das Jahr 2017 dürfte bei vielen Bürgern entweder ziemlich dünn ausfallen oder – wenn sie elektronisch abgegeben wird – sogar ganz ohne Papier vonstattengehen. Der Grund: Steuerzahler müssen ab sofort keine Belege mehr beifügen. Aufheben müssen sie ihre Rechnungen und Quittungen aber trotzdem, denn das Finanzamt kann sie bei Nachfragen anfordern.

Doch das ist längst nicht die einzige Neuerung, die Steuerzahler kennen sollten. Wegen veränderter Gesetze oder neuer Urteile der Finanzgerichte hat sich gegenüber dem Vorjahr wieder einiges getan. Wer das Projekt Steuererklärung 2017 in Angriff nimmt, sollte folgende Änderungen kennen.

Abgabefrist

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Neue Gesetze und Finanzurteile - 10 Steuertipps, die Sie für die Steuererklärung 2017 kennen sollten

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%