Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Steuern sparen So werden Spenden zum Steuervorteil

Spenden können die persönliche Steuerlast senken. Welche Bedingungen Wohltäter erfüllen müssen, um Spenden an gemeinnützige Stiftungen im EU-Ausland steuerlich absetzen zu können, hat nun der Bundesfinanzhof präzisiert.
08.06.2015 - 10:03 Uhr Kommentieren
Ohne Spendenquittung sind die Gaben meist nicht absetzbar. Quelle: dpa
Spendendose

Ohne Spendenquittung sind die Gaben meist nicht absetzbar.

(Foto: dpa)

München Wer finanziell Gutes tut, sollte dies anderen mitteilen – zumindest dann, wenn die Spende in der Steuererklärung berücksichtigt werden soll. Denn Spenden sind als Sonderausgaben abzugsfähig, wenn sie für bestimmte Zwecke geleistet und mit einer Zuwendungsbestätigung nachgewiesen werden.

Auch Spenden an Stiftungen sind steuerbegünstigt – sogar, wenn sie ihren Sitz im europäischen Ausland haben, also in der EU und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Allerdings fordert der Gesetzgeber hier weitere Nachweise, zum Beispiel, dass die ausländische Organisation die Voraussetzungen für den Spendenabzug in Deutschland erfüllt.

Der Bundesfinanzhof hat nun in einem Urteil klargemacht, welche Belege die deutsche Finanzverwaltung hier anfordern kann (Az:. X R 7/13). Demnach ist es für den Steuerpflichtigen durchaus zumutbar, einen Tätigkeits- und Rechenschaftsbericht vorzulegen. Auch die Spendenbescheinigung müsse inhaltlich deutschen Vorgaben entsprechen. Im zugrundeliegenden Fall hatte ein Ehepaar 15.000 Euro an eine gemeinnützige Stiftung auf den Balearen gespendet.

Diese stellte unter anderem Hilfe für Jugendliche und ältere Menschen in allen Lebenslagen ins Zentrum ihrer Tätigkeiten. Das Paar legte beim deutschen Finanzamt eine Original-Spendenbescheinigung aus Spanien vor sowie die spanische Körperschaftsteuererklärung der Stiftung.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Dem Finanzamt reichte dies jedoch nicht und auch das Finanzgericht lehnte den Spendenabzug ab. Begründung: Die Betroffenen hätten nicht nachgewiesen, dass die Voraussetzungen für den Spendenabzug erfüllt seien. Der Bundesfinanzhof schloss sich dieser Sichtweise an. Die Spendenbescheinigung entspreche zwar vermutlich den Vorgaben des spanischen Rechts.

    Trotzdem fehle aber ein entscheidender Bestandteil: Der ausländische Spendenempfänger müsse bescheinigen, dass er den satzungsgemäßen gemeinnützigen Zweck verfolge und die Spende ausschließlich dazu einsetze. Dieser Passus müsse auch bei ausländischen Körperschaften enthalten sein.

    BFH fordert klare Belege
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Steuern sparen - So werden Spenden zum Steuervorteil
    0 Kommentare zu "Steuern sparen: So werden Spenden zum Steuervorteil"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%