Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Steuerreform in Österreich steht Große Koalition verabschiedet Fünf-Milliarden-Paket

Österreichs große Koalition hat eine neue Steuerreform beschlossen – mit einem Volumen von fünf Milliarden Euro. Die Reform galt als Gradmesser für den Fortbestand der Koalition aus SPÖ und ÖVP.
13.03.2015 - 10:13 Uhr Kommentieren
Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann (rechts) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner auf der Pressekonferenz zum neuen Steuersystem: Die „größte Steuerreform der Zweiten Republik“. Quelle: dpa
Steuerreform in Österreich

Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann (rechts) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner auf der Pressekonferenz zum neuen Steuersystem: Die „größte Steuerreform der Zweiten Republik“.

(Foto: dpa)

Wien Die große Koalition in Österreich aus sozialdemokratischer SPÖ und konservativer ÖVP hat sich auf eine Steuerreform geeinigt. Das Paket habe ein Volumen von fünf Milliarden Euro, sagte Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Freitagmorgen. Bundeskanzler Werner Faymann sprach „von der größten Steuerreform der Zweiten Republik.“ Einzelheiten sollen erst am Freitagabend offiziell mitgeteilt werden.

Klar ist, dass kleinere und mittlere Einkommen entlastet werden. Laut Medienberichten sinkt der Eingangssteuersatz von 36,5 auf 25 Prozent. Das Paket soll unter anderem mit dem verschärften Kampf gegen Steuerbetrug, Abbau von Steuerausnahmen und einem auf etwa 55 Prozent erhöhten Spitzensteuersatz finanziert werden.

Die Einigung auf eine Steuerreform galt als entscheidende Hürde für den Fortbestand der Koalition. Angesichts einer dümpelnden Konjunktur und bisher geringen Reformeifers steckt die Regierung im Stimmungstief und bekäme nach jüngsten Umfragen keine Mehrheit mehr.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Steuerreform in Österreich steht: Große Koalition verabschiedet Fünf-Milliarden-Paket"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%