Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Steuerstrategien Freibeträge, Freigrenzen und Pauschalen für das Jahr 2006

Eine Auflistung der wichtigsten Daten.

Freibetrag für Abfindungen: gestrichen

Freigrenze für Arbeitgeberdarlehen: 2600 Euro
Referenzzinssatz für höhere Darlehen: fünf Prozent

Arbeitnehmer-Pauschbetrag: 920 Euro

Steuerfreie Aufwandsentschädigung für nebenberufliche Tätigkeit für Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer, Pfleger: 1 848 Euro

Freibetrag für Beihilfen des Arbeitgebers in Notfällen: 600 Euro

Freibetrag für Belegschaftsrabatte: 1 080 Euro

Freigrenze bei Betriebsveranstaltungen pro Teilnehmer (Diensteinführung, Verabschiedung, Geburtstagsfeier durch Arbeitgeber): 110 Euro

Doppelte Haushaltsführung:

Fahrtkosten
- erste und letzte Fahrt je km: 0,30 Euro
- eine Heimfahrt wöchentlich je Entfernungskilometer: 0,30 Euro
Verpflegungsmehraufwendungen pauschal
- 1. bis 3. Monat je nach Abwesenheit von Hauptwohnungen: 6/12/24 Euro
Übernachtungspauschale für Arbeitgeber
- 1. bis 3. Monat je Übernachtung: 20 Euro
- ab 4. Monat: 5,00 Euro

Entfernungspauschale pro Entfernungskilometer
- zwischen Wohnung und Arbeitsstätte: 0,30 Euro
- Höchstbetrag (nur bei Kfz-Nutzung bleibt ein höherer Ansatz möglich): 4 500 Euro

Anhebung der Pauschalabgaben auf geringfügige Beschäftigungsverhältnisse zum 1. Juli 2006 von 25 Prozent auf 30 Prozent

Freibetrag für Heirats- und Geburtsbeihilfen: gestrichen

Geringwertige Wirtschaftsgüter: 410 Euro

Nichtabziehbare Betriebsausgaben:

- abzugsfähiger Höchstbetrag für Geschenke pro Empfänger und Wirtschaftjahr: 35 Euro
- abzugsfähiger Anteil von Bewirtungskosten aus geschäftlichem Anteil: 70 Prozent
- Höchstbetrag für Verpflegungsmehraufwand bei Dienst- und Geschäftsreisen, doppelter Haushaltsführung, Fahrtätigkeit und Einsatzwechseltätigkeit im Inland; über 24 Std. = 24 Euro; über 14 Std. = 12 Euro; über 8 Std. = 6 Euro
- PKW-Kilometer-Satz pro gefahrenem Kilometer bei Dienstreisen: 0,30 Euro

Freigrenze für Sachbezüge pro Monat: 44 Euro

Amtliche Sachbezugswerte:

Frühstück: 1,48 Euro
Mittagessen: 2,64 Euro
Abendessen: 2,64 Euro
Vollverpflegung pro Tag: 6,76 Euro
Vollverpflegung pro Monat: 202,70 Euro
Freie Unterkunft pro Monat (alte Bundesländer): 196,50 Euro
Freie Unterkunft pro Monat (neue Bundesländer): 182,00 Euro

Freibetrag für Sachprämien aus Kundenbindungsprogrammen 1 080 Euro

Freibetrag für Übergangsgelder und Übergangsbeihilfen wegen Entlassung aus einem Dienstverhältnis: gestrichen

Steuerfreie Übernachtungspauschale Inland für Arbeitgeber: 20,00 Euro

Umzugskostenpauschale:
für sonstige Umzugsauslagen (neben Transport- und Reisekosten, doppelten Mietzahlungen und Maklergebühren)



- für Ledige: 561 Euro
- für Verheiratete: 1 121 Euro
- für jede weitere haushaltszugehörige Person: 247 Euro
- für Unterrichtskosten: 1.409 Euro

Freibetrag für die unentgeltliche/verbilligte Überlassung von Vermögensbeteiligungen: 135 Euro

Quelle: Creditreform 11/2006

Finance Briefing
Startseite
Serviceangebote