Steuertipp Sachbezüge vom Chef – trockene Brötchen sind kein Frühstück

Kostenloses Obst, Kaffee oder Tee – damit können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun. Streit gibt es aber ums Brötchen.
Ohne Belag ist ein Brötchen kein Frühstück. Quelle: dpa
Brötchen

Ohne Belag ist ein Brötchen kein Frühstück.

(Foto: dpa)

MünsterLaugenbrötchen, Rosinenbrötchen, Roggenbrötchen, Kürbisbrötchen, Stuten: All dies nett in Körben zusammengestellt, sollte Mitarbeitern bei der Kontaktpflege und bei abteilungsübergreifenden Problemlösungen helfen. So hatte sich das ein Unternehmen überlegt und dafür eine vormittägliche „Pause“ eingerichtet, die als bezahlte Arbeitszeit galt. Auch Führungskräfte sollten regelmäßig beim Brötchen-Büffet vorbeischauen, um ins Gespräch mit den Angestellten zu kommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Steuertipp - Sachbezüge vom Chef – trockene Brötchen sind kein Frühstück

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%