Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Urteil des Bundesfinanzhofs Übernachtungskosten als Werbungskosten abzugsfähig

Nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 5. August 2004 - VI R 40/03 - dürfen Arbeitnehmer neuerdings auch die Kosten für gelegentliche Hotelübernachtungen am Ort der regelmäßigen Arbeitsstätte in ihrer Einkommensteuer-Erklärung als Werbungskosten absetzen.

Einzige Voraussetzung: Die Übernachtung muss - z.B. wegen ungünstiger Arbeitszeiten oder schlechter Witterung - veranlasst sein. Bislang fielen Übernachtungskosten als so genannte "gemischte Aufwendungen" in voller Höhe unter das Abzugsverbot. Ausschließlich bei einer doppelten Haushaltsführung war der Werbungskostenabzug für Hotelübernachtungen nahe der Arbeitsstätte möglich.

Quelle: Creditreform Nr.03 vom 01.03.2005 Seite 034

Startseite
Serviceangebote