Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verpflichtung zum Einbehalt von Kapitalertragsteuer bei Beitragsdepots von Versicherungsunternehmen

Nach dem BMF-Schreiben vom 28. 4. 2005 IV C 1 - S 2400 - 10/05 gehören Erträge aus der Verzinsung ...



Nach dem BMF-Schreiben vom 28. 4. 2005 IV C 1 - S 2400 - 10/05 gehören Erträge aus der Verzinsung von Beitragsdepots eines Versicherungsunternehmens nach § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG zu den Einkünften aus Kapitalvermögen. Mit der Verzinsung des Beitragsdepots biete das Versicherungsunternehmen eine Geldanlagemöglichkeit, die mit dem Bankgeschäft eines Kreditinstituts gleichzustellen sei. Für derartige Kapitalerträge bestehe daher nach § 43 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7 Buchst. b EStG die Verpflichtung zum Einbehalt und zur Abführung von Kapitalertragsteuer. Angewendet werden soll dies auf nach dem 31. 12. 2005 abgeschlossene Verträge.



Quelle: DER BETRIEB, 06.05.2005

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite