Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Anlegerskandale Millionen verschwunden: Graumarkt-König Malte Hartwieg festgenommen

Mit der Dima24-Gruppe platzierte Hartwieg Fonds über 2,3 Milliarden Euro auf dem grauen Kapitalmarkt. Viele seiner Kunden verloren ihr Geld.
14.01.2021 - 11:32 Uhr
Zuletzt trat Malte Hartwieg als Extremsportler öffentlich auf. Damit ist es vorerst vorbei. Die Behörden haben ihn wegen Verdacht des Anlagebetrugs festgenommen. Quelle: obs - Jeder Tag zählt e.V. - Edgar Wittig
Dima24-Gründer

Zuletzt trat Malte Hartwieg als Extremsportler öffentlich auf. Damit ist es vorerst vorbei. Die Behörden haben ihn wegen Verdacht des Anlagebetrugs festgenommen.

(Foto: obs - Jeder Tag zählt e.V. - Edgar Wittig)

Berlin Als ein dreistelliger Millionenbetrag verschwunden und seine Firmengruppe implodiert war, überraschte Malte Hartwieg (48) die Geldgeber mit einer erstaunlichen Ansage. Er sei bereit, ins Gefängnis zu gehen, zuvor müsse ihm jedoch bewiesen werden, dass er etwas Schlechtes gemacht habe. „Ich bin mir keiner Schuld bewusst“, sagte er 2017 in einem Café am Budapester Flughafen.

Vier Jahre später schickt sich die Münchener Justiz nun an, die Schuldfrage verbindlich zu klären. Nach Informationen des Handelsblatts haben die Behörden Hartwieg am 8. Dezember festgenommen und ihm Tags darauf einen Haftbefehl eröffnet. Bis auf Weiteres muss er in einer JVA auf seine Hauptverhandlung warten. Frühestens Ende des Frühjahrs könnte es so weit sein, sagte ein Gerichtssprecher. Es dürfte ein Mammutprozess werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%