Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Das globale Vermögen wächst auf mehr als 200 Billionen Dollar – so eine Studie der BCG. Aber weil die Deutschen das Risiko scheuen, hinken sie hinterher.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • In meinem Buch "Was mach ich nur mit all dem Geld" habe ich auch die Frage des Reichtums diskutiert. Da jedoch selbst die sog. Reichen nicht wissen wie reich sie wirklich sind, bleiben alle Studien über Reichtum weitgehend Phantasiegebilde mit viel Ideologie.
    Natürlich werden die Reichen immer reicher, denn sonst würden sie ihren Reichtum schlecht verwalten. Doch einfach wegnehmen, um umzuverteilen, führt historisch gesehen nicht zu einem Erfolg Besser wäre es, wenn die Politik weniger eingreift, sondern den Menschen die freie Entfaltung ließe. Also lasst dem Erblasser die Freude, seinen Kindern was zu vererbe, lasst den Märkten etwas mehr Raum und nehmt den Berufstätigen nicht ihre Altersvorsorge, indem sie ohne Verzinsung bleibt und deshalb nicht die Basis der späteren Rente ist.Da wäre es besser, wenn jefer für seine spätere Rente selber sorgen würde.e

  • .... Die Deutschen hauen so gerne auf ihre eigenen Unternehmen drauf:
    Sei es mit der Energiepolitik - da leiden RWE und EON
    Sei es mit der Finanzpolitik - da leiden Commerzbank und Deutsche Bank
    Sei es mit der Dieselkrise - da leidern VW, BMW und Daimler
    Dabei sind alles recht gute, gesunde Unternehmen!
    Wer etwas mutig ist, kauft Aktien von Unternehmen mit niedrigem KGV und schöner Dividende - irgendwann wird es eine andere Regierung geben, die nicht soviel Mist baut.

Mehr zu: Global Wealth Report - Diese Studie erklärt, warum die Deutschen nicht zu den Reichsten der Welt zählen