Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Schild der Aareal Bank in Wiesbaden

Zu den interessenten an einem Minderheitsanteil der Aareal-Tochter Aareon zählen CVC Capital Partners und EQT AB.

(Foto: dpa)

Immobilienfinanzierer Aareal-Bank-Investor verdoppelt Beteiligung vor Aareon-Entscheid

Während die Aareal Bank den Verkauf eines Minderheitsanteils an ihrer Tochter Aareon plant, hat der Investor Petrus Advisers seinen Anteil an Aareal auf 6,1 Prozent erhöht.
06.08.2020 - 11:51 Uhr Kommentieren

Der Gründer des aktivistischen Investors Petrus Advisers, Klaus Umek, hat seine Beteiligung an der Aareal Bank mehr als verdoppelt. Das geht aus einer Pflichtmitteilung der Bank am Mittwochabend hervor.

Die Beteiligung des Investors an dem Wiesbadener Immobilienfinanzierer liegt somit nun bei 6,1 Prozent. Zuvor waren es 3,3 Prozent gewesen. Die Aareal Bank lehnte eine Stellungnahme zu dem Vorgang ab.

Das Unternehmen erwägt derzeit den Verkauf eines Minderheitsanteils an der Software-Tochter Aareon. Zu den Interessenten zählen CVC Capital Partners und EQT AB. Aareon könnte wohl mit bis zu einer Milliarde Euro bewertet werden.

Zu diesem potentiellen Verkauf hatte Umek im Februar erklärt, dass er weder eine sofortige Abspaltung von Aareon fordere noch sage, die Aareal Bank müsse „komplett raus“. Eine stärkere Trennung könne sich aber auszahlen. Einen weiteren Ausbau der Beteiligung an dem Unternehmen schloss Umek damals nicht aus.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ein anderer aktivistischer Investor, Teleios Capital Partners, hatte Aareal aufgefordert, einen Verkauf von Aareon zu erwägen. Sollte nur ein Minderheitsanteil veräußert werden, würde der Shareholder Value langfristig in Mitleidenschaft gezogen werden, argumentierte er.

    • Bloomberg
    Startseite
    0 Kommentare zu "Immobilienfinanzierer: Aareal-Bank-Investor verdoppelt Beteiligung vor Aareon-Entscheid"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%