Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tagesgeld und Festgeld Wo es derzeit die besten Zinsen gibt

Seite 2 von 4:
Welche Sicherheit Kunden benötigen

„Wechsler sollten bei Direktbanken auch den zeitlichen Aufwand für die Eröffnung eines Online-Kontos mit Anmeldung per Postident-Verfahren und auch den Zinsverlust für das Zwischenparken auf dem Girokonto bedenken“, sagt Herbst. Wer allerdings größere Beträge bei den mehr als 30 Banken aus dem Vergleich anlegt, die nur 0,1 Prozent oder weniger anbieten, verschenkt schnell einen dreistelligen Eurobetrag.

Und der Vergleich zeigt auch: Newcomer-Banken, die im vergangenen Jahr neu auf dem Markt kamen, schafften es nur kurzzeitig nach oben. Die Opel-Bank wurde zum Beispiel sofort von der hohen Nachfrage überrascht und zog ihr Spitzenangebot aus den Vergleichen wieder zurück.

Es geht aber nicht nur um hohe und konstante Zinsen. Auch die Sicherheit der Institute spielt eine Rolle. Institute wie die Sberbank Direct oder Ziraatbank bewertet die Ratingagentur Fitch etwa mit BBB-, genau einer Stufe über dem Non-Investmentgrade für spekulative Anlagen. Selbst bei einer Pleite wären die Einlagen der Kunden aber geschützt. Bei der Sberbank gilt der gesetzliche Entschädigungsanspruch innerhalb der Europäischen Union von 100.000 Euro, bei der Ziraatbank sogar die erweiterte deutsche Absicherung über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. „Bei der deutschen gesetzlichen Einlagensicherung und den zusätzlichen Sicherungsmechanismen sehen wir aktuell kein Anlagerisiko“, sagt Markus Feck, Leiter Gruppe Finanzen und Versicherungen bei der Verbraucherzentrale NRW.

Vorsicht gilt auch bei Offerten von Vermittlern, die Zinskonto aus Nicht-Euro-Ländern vermitteln. Die bulgarische Fibank musste etwa während einer regionalen Bankenkrise kurzzeitig die Automaten schließen. Kunden, die der bulgarischen Einlagensicherung trauen und bei der Fibank via weltsparen.de ein Festgeldkonto eröffneten, erzielten bei einem Betrag von 20.000 Euro im vergangenen Jahr einen Ertrag von 500 Euro. Bei der Creditplusbank, dem besten Festgeldanbieter mit erweiterter deutscher Einlagensicherung wären es 260 Euro weniger gewesen. Nicht viel Geld, für einen ruhigen Schlaf.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Die besten Tagesgeld-Banken
Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen