Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Trotz Konjunkturflaute Die Deutschen werden immer reicher

Auch wenn Europas Wirtschaft schwächelt: Das Geldvermögen der Deutschen klettert ungebremst auf immer neue Rekordhöhen. Gleichzeitig schrumpft überall der Schuldenstand, obwohl die Zinsen extrem niedrig sind.
29.07.2013 - 14:28 Uhr 103 Kommentare
Das Geld häuft sich bei den Deutschen. Quelle: dpa

Das Geld häuft sich bei den Deutschen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Trotz der Konjunkturflaute zu Jahresbeginn haben die Deutschen ihr Geldvermögen erneut gesteigert. Zum Ende des ersten Quartals kletterte das Vermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen auf den Rekordwert von 4 992 Milliarden Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Montag in Frankfurt mitteilte. Das ist ein Zuwachs um 52 Milliarden Euro oder 1,1 Prozent zum Vorquartal. Immobilien oder Vermögensgegenstände wie Autos oder Kunst sind in der Statistik nicht enthalten.

Etwas überraschend tilgten die Privathaushalte zudem trotz des historisch niedrigen Zinsniveaus Kredite in Höhe von knapp vier Milliarden Euro. Insbesondere Konsumentenkredite seien abgelöst worden. Die Verschuldung sank nach den Angaben um 0,2 Prozent auf 1 564 Milliarden Euro.

Das Nettogeldvermögen stieg damit gegenüber dem Vorquartal um knapp 55 Milliarden Euro auf 3 428 Milliarden Euro. Die Verschuldungsquote, also der Anteil der Verbindlichkeiten am Bruttoinlandsprodukt, sank um 0,2 Prozentpunkte auf 59,0 Prozent.

Kursgewinne an den Kapitalmärkten machten allerdings nur noch etwa ein Zehntel des Vermögenszuwachses aus - nach fast einem Drittel im Börsen-Boomjahr 2012. Hingegen stiegen die Ansprüche gegenüber Versicherungen besonders stark um 22 Milliarden Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Ebenfalls kräftig trugen Sichteinlagen einschließlich Bargeld mit 21 Milliarden Euro zur Geldvermögensbildung bei: Weil die Menschen in Deutschland noch immer durch die Euro-Staatsschuldenkrise verunsichert sind, ziehen sie Geld aus längerfristigen Termin- und Spareinlagen oder Sparbriefen ab - und parken es stattdessen auf Giro- oder Tagesgeldkonten. „Die bereits in den vergangenen Quartalen beobachtete Liquiditätspräferenz zeigte sich folglich weiterhin, im Vergleich zur Vorperiode jedoch in abgeschwächter Form“, betonten die Notenbanker. Denn im Schlussquartal 2012 waren sogar 36 Milliarden Euro in Sichteinlagen einschließlich Bargeld geflossen.

    Das Vermögen wächst und wächst
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Trotz Konjunkturflaute - Die Deutschen werden immer reicher
    103 Kommentare zu "Trotz Konjunkturflaute: Die Deutschen werden immer reicher"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Geniesser
      LOL ind Ihren Kleenen geht ein Napalm-Lichtchen auf LOL | Blüh im Glanze dieses Lichtes...

    • RuedigervonSt.
      Solange solche Leute das Maul aufmachen wird scharf geschossen ~eugenic war

    • Das HB ist eine rassistische Plattform... Wurde von der Polizei daheim abgeholt, Anschluss XY hätte um blabla verfassungswiedriges Material verbreitet. Mein Telefonat nach "draußen" beinhaltet diese Nachricht!! Informieren Sie AmnestyInt. über die Vorgänge in Zusammenhang mit diesem Forum! HB (aka Geniesser) hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    • @ Pillepalle

      Zitat : und ich kann dir ergänzend dazu sagen, das in diesn 40 Jahren fast dreißig Jahre mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 55 nis 60 Stunden dabei waren.

      Na ja, in der Raststätte als Kloputzer war der Job auch nicht besonders schwer. Hast die meiste Zeit nur am Geldteller gesessen, wie du uns erzählt hast. Also höre auf zu jammern und geniesse deine Scheissfreie Zeit :-)


    • @ RuedigervonSt.


      siehst du, mein kleiner dummer Freund. So sind sie halt, das mißgünstige Geschmeiß. Wenn du gelesen hättest, hättest du bemerkt, dass ich geschrieben habe, nach 40 Berufsjahren; und ich kann dir ergänzend dazu sagen, das in diesn 40 Jahren fast dreißig Jahre mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 55 nis 60 Stunden dabei waren. Und so nehme ich mir nun mit meinen 67 Jahren das Recht heraus das erarbeitete "abzuleben" in der Hoffnung, dass der liebe Gott mir noch einige Jahre schenkt; und natürlich die Möglichkeit zu haben mich weiterhin an Kommentare wie deinen und anderer geistig verwirrten Versager zu ergötzen. Kommentar kannst du dir sparen, fahre jetzt in den Ort um zu Abend zu essen.
      PS: kleiner Ratschlag, versuche es mal mit arbeit, und versuche etwas mehr zu geben als man von dir erwartet. Vielleicht klappt es dann auch mit einem eigenen Sparbuch oder einer Wohnung; damit du endlich aus der Baracke herauskommst.

    • @ Deutschland_erwacht


      Es freut mich unsäglich, dass du ganz offensichtlich als nichtsnutziges Furunkel am Arsch der Gesellschaft dahin vegitierst. Und das gute an der Sache ist, solche Versager wie du werden nie aus dem Drech herauskommen; dafür ist aber wissenschaftlich erwiesen, dass solche, von Neid und Mißgunst zerfressenen Typen frühzeitig das zeitliche segnen. Und das ist auch gut so. Warum sollen wir solches Pack mit unseren Steuergeldern durchfüttern.
      Ach, ich hab ja in den letzten 15 Jahren gar keine Steuern bezahlt, meine Knete schlummert ja ...irgendwo... und wirft genug Zinsen zum bequemen Leben ab. LOL

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • @ D.Abschaffungbeenden

      Vollkommen richtig. Die Kerle kriegen wir nach der Wahl. Dann ist schluß, die stellen wir an die Wand, dieses Pack. Nürnberg 2.0. Und wir von der AfD werden Deutschland in eine neue Epoche führen. Und so aufrechte Menschen wie Sie, an die werden wir uns erinnern und Sie werden eine führende Position in einem der neuen deutschen Gaue übertragen bekommen. Gegen unser System der Staatsstabilisierung ist Prism ein Bastelbaukasten für Vorschulkinder. Wir sind die geistige Elite des neuen Deutschlands und wir werden Europa und der Welt den richtigen Weg aufzeigen. Deutschland braucht mehr solcher Patrioten wie Sie es sind, mein Freund.
      AfD wird siegen, wir werden siegen.
      Danke

    • Ehre wem Ehre Gebührt!
      CDUSPDGRÜNEFDPCSULINKE
      Die Totengräber Deutschlands



      Pleitewelle rollt über die Euro-Zone
      29.07.2013

      Der Pleitegeier kreist über der Euro-Zone. Alpine, Praktiker, Max Bahr, Loewe – das sind nur die aktuell prominentesten Opfer. Experten erwarten in diesem Jahr in den Euro-Staaten einen Anstieg der Insolvenzen um sage und schreibe 21 Prozent. Allein in Spanien könnten 40 Prozent mehr Unternehmen pleitegehen als im Jahr zuvor. Aber auch in Deutschland und Österreich sind die Zahlen alarmierend. Bis Ende des Jahres dürften in diesen beiden Ländern Hunderttausende von Arbeitsplätzen verschwinden. Doch die Politik hat in den Wohlfühl-Modus umgeschaltet.

      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-brueckner/pleitewelle-rollt-ueber-die-euro-zone.html


      AfD, Alternative für Deutschland
      Das ist meine Alternative zum Untergang und Bürgerkrieg!

    • Ehre wem Ehre Gebührt!
      CDUSPDGRÜNEFDPCSULINKE
      Die Totengräber Deutschlands

      Und deren Klientel und Anhänger…
      29.07.2013, 18:15 Uhr @Starbatterie

      29.07.2013, 21:59 Uhr @Eddie

      30.07.2013, 15:52 Uhr @Pfleger

      30.07.2013, 16:59 Uhr @Rudi

      30.07.2013, 15:38 Uhr @Killerkralle

      30.07.2013, 17:57 Uhr @Starbatterie

      Da braucht Deutschland keine Feinde mehr…


      Kultiviert,
      was ist das denn?

      Kann man das essen?

      AfD muss her, das Bordsteinkantenniveau eindämmen…
      Alternative für Deutschland

    Alle Kommentare lesen
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%