Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Umfrage Junge Leute legen mehr Geld auf die hohe Kante

Junge Leute legen einer Umfrage zufolge heute mehr Geld auf die hohe Kante als noch vor vier Jahren. Diejenigen die nichts Sparen sind längst in der Minderheit.

HB MÜNSTER. Die Zahl der regelmäßigen Sparer unter den 14- bis 25-Jährigen sei im Vergleich zu 2002 um 50 Prozent gestiegen, teilte die Landesbausparkasse (LBS) West mit. Zwei Drittel der bundesweit 3000 Befragten legten fleißig Geld zurück. Nur ein Drittel gebe Taschengeld oder Einkommen vollständig aus. Während Schüler von den durchschnittlich 144 Euro Taschengeld pro Monat unregelmäßig immerhin 31 Euro sparten, waren es bei Lehrlingen und Berufstätigen 184 Euro. Sie verfügten über ein Nettoeinkommen von im Durchschnitt 1148 Euro pro Monat. Grundsätzlich sei beim Sparen weniger das Alter ausschlaggebend als vielmehr die persönliche und berufliche Lage der jungen Leute.

Startseite
Serviceangebote