Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Anleger, die auf Sicherheit und Flexibilität setzen, wählen zwischen Tagesgeld, Festgeld oder Geldmarktfonds. Einige Anbieter gewähren bis zu vier Prozent Zinsen. Ein Vergleich zeigt die besten Angebote.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Börsentalfahrt? Wo? Wer die Börse geschickt nutzt, lacht nur über Kapitalerträge unter 10% p.a. Das kann sogar Müller-Meier-Schmidt erreichen bei überschaubarem Risiko.

    Beim Onlinehandel mit Aktien können viele Vorgänge inzwischen dank EDV und Handy automatisiert werden, so dass man als Anleger ganz normal seiner beruflichen/privaten Tätigkeit nachgehen kann.

    5-10 gezielte Handelsaktionen p.a. können bereits mehr als 5% Kursgewinne NACH Steuern und Gebühren einbringen. In einigen Fällen werden so sogar Kapitaleinsätze verdoppelt bis verdreifacht!

    Jeder sollte sich spätestens jetzt informieren, wie das geht. Denn so wurde und wird u.a. weiterhin bei den Investmentbanken das große Geld verdient...

    Der private Aktienhändler sollte nur entgegen dem Verhalten einiger Investmentbanken eines beherrschen: Die Gier ausschalten.