Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vermögensverwaltung Der virtuelle Finanzmanager

„Robo-Advisors“ auf dem Vormarsch: Elektronische Berater rollen den Markt der Vermögensverwalter auf und machen der Wall Street Konkurrenz. Die Ergebnisse ihrer Portfolios überzeugen – vor allem auf lange Sicht.
Vertrauen auf den Algorithmus. Quelle: dpa
Künstliche Intelligenz

Vertrauen auf den Algorithmus.

(Foto: dpa)

New York Es dauert keine fünf Minuten. Wie alt bist du? Wie viel verdienst du? Wofür willst du Geld anlegen? Die Webseite von Betterment kommt gleich auf den Punkt. Ein paar Klicks später spuckt der Algorithmus dann eine präzise Empfehlung für ein Portfolio aus. Wer Anfang 30 ist und Vermögen aufbauen will, der sollte 90 Prozent in Aktien anlegen – vor allem in börsengehandelte Fonds, sogenannte ETFs. Das meiste in Aktien von Industrienationen und in den US-Aktienmarkt und in einen ETF, der auf aufstrebende Volkswirtschaften setzt, darunter China, Brasilien, Taiwan und Südafrika.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Vermögensverwaltung - Der virtuelle Finanzmanager

Serviceangebote