Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Serie: Ratgeber Vorsorge Vorsorge für Familien: Wie Eltern ihre Kinder absichern

Für Eltern ist es eine der schlimmsten Vorstellungen: Ihnen stößt etwas zu, und die Kinder bleiben allein. Es gibt Möglichkeiten vorzusorgen.
Rund 1.000 Mädchen und Jungen werden jedes Jahr zu Vollwaisen. Quelle: dpa
Kinder am Wasser

Rund 1.000 Mädchen und Jungen werden jedes Jahr zu Vollwaisen.

(Foto: dpa)

Frankfurt In Deutschland werden jedes rund 1.000 Kinder zu Vollwaisen, heißt es auf der Webseite Elterngeld.de. Das führt zu der Frage: Was passiert mit minderjährigen Kindern, wenn sich beide Eltern nicht mehr um sie kümmern können?

Diese Situation kann auch eintreten, wenn beispielsweise ein Elternteil wegen Krankheit ausfällt und der Partner bereits gestorben ist. Offene Fragen ergeben sich aber auch bei Alleinerziehenden, wenn ein Elternteil ausfällt und der abwesende Vater oder die Mutter keine Beziehung zu dem gemeinsamen Sprössling hat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Serie: Ratgeber Vorsorge - Vorsorge für Familien: Wie Eltern ihre Kinder absichern

Serviceangebote