Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fusion US-Versicherer Kemper bietet 1,3 Milliarden für Infinity Property

US-Versicherer Kemper plant Konkurrent Infinity Property and Casualty zu übernehmen. Der Kaufpreis soll rund 1,3 Milliarden Dollar betragen.
Kommentieren
Kemper bietet Versicherungen für Immobilien, Hausrat und Autos sowie Kranken- und Lebensversicherungen an. Quelle: dpa
Versicherungen

Kemper bietet Versicherungen für Immobilien, Hausrat und Autos sowie Kranken- und Lebensversicherungen an.

(Foto: dpa)

Bangalore In den USA bahnt sich eine milliardenschwere Fusion in der Versicherungsbranche an. Kemper will den Konkurrenten Infinity Property and Casualty übernehmen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Kaufpreis über rund 1,3 Milliarden Dollar solle in bar und Aktien entrichtet werden. Infinity ist auf Autoversicherungen spezialisiert. Kemper bietet Versicherungen für Immobilien, Hausrat und Autos sowie Kranken- und Lebensversicherungen an. Die Transaktion solle im dritten Quartal über die Bühne gehen.

Finance Briefing
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Fusion: US-Versicherer Kemper bietet 1,3 Milliarden für Infinity Property"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote