Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lebensversicherung Allianz Leben hält Gesamtverzinsung stabil

Branchenprimus Allianz Leben wird seinen Kunden im kommenden Jahr eine stabile Überschussbeteiligung bei den Lebensversicherungen zahlen.

HB STUTTGART. Für das Jahr 2007 betrage die Gesamtverzinsung weiterhin 4,5 Prozent, wie Vorstandschef Maximilian Zimmerer am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. „Damit gelingt es uns, trotz niedriger Kapitalmarktzinsen weiterhin überdurchschnittliche Ablaufleistungen mit der Sicherheit garantierter und lebenslanger Leistungen zu verbinden.“ Die Kunden profitierten von der Finanzstärke des Konzerns.

Kunden einer Lebensversicherung haben Anspruch auf garantierte Versicherungsleistungen. Für deren Berechnung legt der Gesetzgeber den so genannten Garantiezins fest. Dieser beträgt gegenwärtig 2,75 Prozent für neu abgeschlossene Verträge. Verträge vor 2004 erhalten je nach Abschlusstermin weiterhin einen garantierten Zinssatz von bis zu 4 Prozent. Ab dem kommenden Jahr sinkt der Garantiezins für Neuverträge auf 2,25 Prozent. Hinzu kommt die von den Versichern selbst festgelegte Überschussbeteiligung. Beides zusammen ergibt die Gesamtverzinsung.

Bei der Allianz-Rentenversicherung gegen laufenden Beitrag liegt die Verzinsung einschließlich Schlussüberschuss bei 5,3 Prozent. Während der Rentenzahlung soll die Gesamtverzinsung bei 4,7 Prozent beziehungsweise in der Ansparphase 4,5 Prozent zuzüglich Schlussüberschuss betragen.

Startseite
Serviceangebote