Mehmet Göker im Interview „Ich bin glücklich. Ich lächle.“

Die deutsche Justiz jagt Mehmet Göker. Jetzt veröffentlicht der Skandal-Vertreter eine Biografie über sein Leben. Im Interview plaudert er über Versicherungsvorstände und Staatsanwälte.
10 Kommentare
Der Skandal-Vertreter hat eine Biographie veröffentlicht. Das Bild stammt aus dem Film „Versicherungsvertreter 2" von Klaus Stern. Quelle: Klaus Stern/Sternfilm
Mehmet Göker

Der Skandal-Vertreter hat eine Biographie veröffentlicht. Das Bild stammt aus dem Film „Versicherungsvertreter 2" von Klaus Stern.

(Foto: Klaus Stern/Sternfilm)

Nun hat er also auch noch ein Buch veröffentlicht. Mehmet Göker, der „Gangster-Makler“, der die MEG AG gründete und mit dem Vertrieb von Kranken- und Lebenpolicen reich wurde. Dann ging die MEG Pleite und Göker setzte sich in die Türkei ab. Staatsanwälte und Insolvenzverwalter sind ihm auf den Fersen.

Auf mehr als 300 Seiten breitet Göker in einer Biografie sein Leben aus. Auf eine Abrechnung oder Beichte warten die Leser vergeblich. Das Buch ist eine Plauderei über Geld und dicke Autos. Frauengeschichten gibt es auch, ebenso wie reichlich Vertretergedöns. Hat Göker nach all den Jahren also etwas dazugelernt? Eher nicht, dürften die Leser nach der Lektüre des Interviews auf Handelsblatt Online denken. Und bei den Aussagen Gökers ist Vorsicht angebracht. Wunsch und Wirklichkeit können schon mal verschwimmen.

Der Skandal-Versicherungsverteter hat im Finanzbuchverlag eine Biografie über sein Leben geschrieben. Quelle: Pressefoto
Mehmet Göker

Der Skandal-Versicherungsverteter hat im Finanzbuchverlag eine Biografie über sein Leben geschrieben.

(Foto: Pressefoto)

Herr Göker, wie laufen die Geschäfte?
Gut. Ich bin glücklich. Ich lächle. Ich arbeite hart und es mangelt mir an nichts.

Wieviel verdienen Sie im Monat?
Über Geld und Frauen spricht man nicht. Nur so viel: Es reicht um meinen gewohnten Lebensstandard aufrecht zu halten.

Ist es jetzt vorbei mit der MEG oder kann es ein Comeback geben?

Es war niemals vorbei mit MEG. Denn MEG steht für Mehmet E. Göker. Ich lebe noch.

Wir meinten Ihr altes Unternehmen, den Versicherungsmakler MEG AG.
Ich habe 2003 in der Türkei die neue MEG TK gegründet.

„Das war kein Streit, das waren Wortspiele“
Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Mehmet Göker im Interview - „Ich bin glücklich. Ich lächle.“

10 Kommentare zu "Mehmet Göker im Interview: „Ich bin glücklich. Ich lächle.“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Das HB schreibt: "Eine Generation von Vermittlern lernt durch den Film, wie Verkaufen wirklich funktioniert."

    Wenn die Redakteure des Handelsblatts die Praktiken dieser "Vermittler" als Verkaufen bezeichnet, frage ich mich ob ihnen der Begriff "Moral" irgend etwas sagt. Durch Vortäuschen falscher Tatsachen wurden Verträge geschlossen.
    Das wird gemeinhin als Betrug und nicht als Verkaufen bezeichnet.

  • Den Verbrecher holen wie uns bei Zeiten.

  • Nomen est Omen

    Wenn ein Bäcker Heinz Scheißweich heißt, würden auch Sie nur von ihm Streuselkuchen kaufen, wenn Sie ihn gut kennen.

  • Ich schließe mich den Vorrednern an: Warum bekommt dieser Schwerverbrecher hier eine Plattform??

  • @Herr Meier, ich bin sicher, Sie erkundigen sich auch immer über den Vorstandsvositzenden der Versicherungsgesellschaft, ner der Sie eine Versicherung abschließen.
    Bzgl. Ihre zweite Aussage kann ich mir nur an den Kopf fassen, enttäuschend wie manche aufgrund eines Names diskriminieren.
    Aber ich wünsche Ihnen viel Glück mit Ihrer logikfremden und einfältigen Methode von einem Name auf die Qualifikation eines Menschen zu schließen

  • Wie so oft wird hier die Justiz regelrecht vorgeführt. Ist das vielleich jener Mehmet aus München, der hier höchstrichterlich als kindlicher und jugendlicher Straftäter ein Bleiberecht erhielt? Früher war die Justiz auf dem rechten Auge blind, z.T. auch heute noch.- Aber sie misst mit zweierlei Maß zwischen Inländern und Migranten.

  • Ich bedaure keinen der diesem Hai auf den Leim gegengen ist. Manche Menschen sind so Geldgeil dass sie ihr Gehirn ausschalten und dann ihre gerechte Strafen erhalten..

  • Haben sich die Kunden und Versicherungen nicht vorab ein Bild von Mehmet Göker gemacht.
    Also mir reicht der Name um zu entscheiden: Nein danke, mit dem nicht.

  • Get rich or die trying ...

  • Toll, jetzt liefern Sie dem werten Herrn Göcker schon wieder ein Forum und machen auch noch Werbung für sein Buch. Der muss sich kaputtlachen. Und der seriöse Versicherungsvertrieb bekommt wieder eins drauf. Machen Sie weiter so...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%