Tool der Woche Die richtige Lebensversicherung finden

Seite 3 von 4:
Selbst die Garantieverzinsung ist nicht völlig sicher

Lohnt sich die Lebensversicherung noch?

Um kapitalschwache Lebensversicherer zu identifizieren, sollten Sparer künftig auch auf die Aktionen der Finanzaufsicht Bafin achten. Ein Thema könnte dann zum Beispiel auch ein „Notfall-Paragraph“ im Versicherungsaufsichtsgesetz werden, der Paragraph 89 VAG. Darin geht es darum, dass die Aufseher die Leistungen für Kunden kürzen können – von sich aus. Und das obwohl die Kunden weiter wie bisher in ihre Versicherung einzahlen.

Anwälte warnen, dass dies vor allem Kunden kleinerer Versicherer drohen könnte, wenn ihr Anbieter in Zahlungsschwierigkeiten geraten würde. „Dann tritt ein rechtlicher Fall ein, der vielen noch unbekannt sein dürfte, aber gravierende Konsequenzen haben würde“, erklärt André Tittel, Partner der auf Kapitalanlage-, Bank- und Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei Kälberer & Tittel.

Im Endeffekt bedeutet dies, dass nicht einmal die Versicherungssumme und die Garantieverzinsung wirklich sicher seien, warnt Rechtsanwalt Tittel weiter. Es könne sogar sein, dass der Versicherungsnehmer am Ende nur einen Teil der Versicherungssumme erhalte.

„Staatlich gebilligte Enteignung der Versicherten“, nennt Tittel dies und fügt hinzu: „Allen, die für ihre Altersvorsorge ausschließlich auf vermeintlich sichere Kapitallebensversicherungen setzen, könnte am Ende die Altersarmut drohen.“

Hintergrund: Das Problem der Lebensversicherer wird mit den dauerhaft niedrigen Zinsen immer größer. Jedes Jahr laufen ältere Anleihen und andere Papiere mit noch hoher Verzinsung aus. Gleichzeitig nimmt der Anteil der niedrig verzinsten Papiere zu.

Exemplarisch zeigt sich das Dilemma der Lebensversicherer an Staatsanleihen, in die besonders gern investiert wird, weil sie als sicher gelten. Zehnjährige Bundesanleihen bringen schon länger nur noch weniger als zwei Prozent Rendite. Die Versicherer müssen jedoch noch viele Altverträge mit 3,5 oder vier Prozent Garantiezins bedienen.

Was Experten Sparern raten
Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Tool der Woche - Die richtige Lebensversicherung finden

7 Kommentare zu "Tool der Woche: Die richtige Lebensversicherung finden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Meine Police läuft nächstes Jahr ab. Nach den Berechnungen von KLV-Check wird die Beitragsrendite eine Fünf vor dem Komma tragen. Die Prognosen, die mir die Software die vergangenen Jahre erstellt hat, waren immer recht zuverlässig. Allerdings hängt der Auszahlungsbetrag auch von der Höhe der Bewertungsreserven ab, der die vergangenen Jahre ziemlich schwankend war. Hoffentlich dringt die Versicherungs-Mafia bei der neuen Regierung nicht mit ihren Plänen durch, ihre Kunden daran überhaupt nicht mehr beteiligen zu müssen!

  • Ob Lebensvsicherung oder Berufsunfähigkei, immer Probleme bei Auszahlung.
    Und immer Allianz!! Jetzt wieder in Wiwo Bericht zu lesen.
    Wäre froh gewesen, Allianz hätte 4% wie versprochen ausgezahlt. Will keine 12%. Wurden auch nie angeboten, dämliche Komentar. Allianz Mitarbeiter?
    Für mich und Angehörige steht fest, einmal und nie wieder Allianz.

  • Wer Urteile liest, um dann Urteile zu fällen, sollte zumindest das 1. Urteil richtig lesen, weil sonst seines auch falsch ausfällt! Das BGH-Urteil bezieht sich konkret auf zu einem gewissen Zeitraum (nach 2004) abgeschlossene LVs und die Kündigung in den ersten vier(!) Jahren. wer 20 Jahre lang eingezahlt hat, bekommt nicht bloß die Hälfte! Ich habe 2008 ein Drittel meines investierten Kapitals durch "die Krise" eingebüßt, aber nur 12 € bei meiner Altersversorgungs- LV mit Berufsunfähigkeitsrente! Das Lebensversicherungen bei Insolvenz auch zur Schuldner-Befriedigung herhalten müssen, da sollten Sie einmal Ihren Bundestagsabgeordneten zu befragen. Aber auf einen totgetretenen Gaul einzutreten ist einfacher, als etwas zu durchdenken. Bei der Lv bleibt der Vorteil gegenüber dem Ansparvorgang, daß der vereinbarte Schutz nach der 1. Rate zur Verfügung steht, wenn man ihn halt richtig konstruiert hat, beitragsfrei bei BU etc.. Die derzeitige Krise der Lv liegt an Gesetzesvorgaben zur "sicheren" Geldanlage der Versicherer und dem extrem niedrigen Zinsniveau. Es gibt keine eierlegende WOllmilchsau, wo man 12% Verzinsung, "sicher" und jederzeitige straflose Verfügbarkeit hat, typisch deutsches Wunschdenken.

  • @Wahrhaftigkeit

    Selbst unter Berücksichtigung der Kosten ist eine LV bei einem guten Unternehmen für einen Kleinsparer besser, als Ihr Vorschlag.

    Bedauerlicherweise beherrschen die Deutschen aber nicht die Kunst ihre Geldanlagen zu streuen und sind unfähig den "Notgroschen" auf dem Geldmarktkonto vorzuhalten.

    man muss nicht immer nur in Scharz/Weiss Gut/Böse denken.

  • Die gibt es nicht mehr. Wer auch nur einen Cent in eine LV investiert, enteignet sich doch selbst. Der BGH hat soeben ein Urteil "gefällt" im wahrsten Sinn des Wortes, dass Lebensversicherer nur die Hälfte des eingezahlten Kapitals zurückzahlen müssen, bei vorzeitiger Kündigung. Was aber, wenn eine Person unverschuldet darauf angewiesen ist, seine Altersvorsorge (LV) zu kündigen, weil diese sonst zahlungsunfähig ist? Na klar, den machen wir doch dann gleich endgültig fertig. Also jeder Cent unter ihrem Kopfkissen ist mehr wert, als bei den Geldvernichtern "die LV-Versicherungen".

  • Googelt doch mal §89 VAG (Versicherungsaufsichtsgesetz).

    Schönen Tag noch
    Landshark, Pirat

  • Warum sollte man sich über Jahrzehnte an eine fremde Finanzverwaltung binden, die ihre eigenen Regeln gerne immer wieder neu definiert und zudem noch der Kontrolle des Staates unterliegt? Und das bei Minizinsen. Selbstbestimmt und -verantwortlich sieht komplett anders aus.
    Nur Dumme machen so was.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%