Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Verzinsung bei Policen Bei den Lebensversicherern geht es abwärts

Mit den Renditen auf Lebens- und Rentenversicherungen geht es seit Jahren bergab. Die niedrigen Zinsen belasten die Konzerne. Die Allianz hält zwar die Verzinsung konstant – doch das gelingt nicht jedem Konkurrenten.
05.02.2018 - 19:09 Uhr
Um die hohen Zusagen für Altverträge in der Zinsflaute abzusichern, müssen die Lebensversicherer zusätzliche Kapitalpuffer aufbauen. Quelle: Iconica/Getty Images
Verzinsung von Lebensversicherungen

Um die hohen Zusagen für Altverträge in der Zinsflaute abzusichern, müssen die Lebensversicherer zusätzliche Kapitalpuffer aufbauen.

(Foto: Iconica/Getty Images)

Frankfurt Markus Faulhaber gibt sich gewohnt selbstbewusst. „Die Versicherer halten ihre Garantien“, sagte der 64-jährige Chef von Deutschlands größtem Lebensversicherer, der Allianz Leben, vor wenigen Tagen in Berlin. „Für Crash-Szenarien gibt es keinen Grund.“ Der Topmanager des Branchenprimus kann sich die starken Worte leisten. Seine Sparte hat ihr Geschäftsmodell an die Niedrigzinsen der Notenbanken angepasst und belässt die laufende Verzinsung in der Lebensversicherung im laufenden Jahr für die klassische Lebens- und Rentenversicherung unverändert bei 2,8 Prozent. Doch auch wenn die Allianz die Verzinsung diesmal konstant hält, kann auch Faulhaber am langfristigen Trend kaum etwas ändern – und der zeigt nach unten.

In der Abwärtsspirale: Mit den Renditen auf Lebens- und Rentenversicherungen geht es seit Jahren im Durchschnitt bergab. Schärfere Eigenkapitalregeln, ein niedriger Leitzins und tendenziell sinkende Gewinne führen dazu, dass sich die Kunden – egal, bei welchem Konzern sie ihre Lebensversicherung abgeschlossen haben – auf geringere Erträge einstellen müssen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%