Handball WM Spanien, Dänemark und Serbien in WM-Hauptrunde

Neben Spanien, das 31:18 gegen Ägypten gewann, haben auch Dänemark (26:18 gegen Algerien) und Serbien (24:24 gegen Kroatien) die Hauptrunde der Handball-WM in Schweden erreicht.
Kommentieren
Spanien um Roberto Parrondo Ugalde kam zu einem lockeren Sieg gegen Ägypten Quelle: SID

Spanien um Roberto Parrondo Ugalde kam zu einem lockeren Sieg gegen Ägypten

(Foto: SID)

Der ehemalige Weltmeister Spanien, Ex-Europameister Dänemark und Serbien haben bei der Handball-WM in Schweden die Hauptrunde erreicht. Spanien kam in der deutschen Gruppe A zu einem lockeren 31:18-Erfolg gegen Ägypten und hat damit zumindest Platz zwei sicher. Am Donnerstag kämpfen die Spanier gegen Titelverteidiger Frankreich um den Gruppensieg.Dänemark feierte in der Gruppe C beim 26:18 gegen Algerien den vierten Sieg im vierten Spiel und übernahm mit 8:0 Punkten die Tabellenführung vor Kroatien (7:1). Der bereits zuvor qualifizierte Vizeweltmeister kam gegen Serbien nicht über ein 24:24 hinaus. Durch das Unentschieden erreichten auch die Serben (5:3) die zweite Turnierphase. Damit stehen zehn der zwölf Mannschaften für die Hauptrunde fest.

Startseite

0 Kommentare zu "Handball WM: Spanien, Dänemark und Serbien in WM-Hauptrunde"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote