GRAFIK
Erkunden Sie die Grafik des Tages,indem Sie nun nach unten scrollenbzw. nach oben wischen.
Im 20. Jahrhundert wurdenviele Walpopulationen so starkdezimiert, dass sie drohtenauszusterben.Trotz des weltweiten Verbotsvon kommerziellem Walfang 1986sterben jährlich HunderteMeeressäuger allein durch Schiffeaus Japan, Norwegen und Island:Die Länder nutzenSondergenehmigungen derInternationalen WalfangkommissionIWC für wissenschaftliche Zwecke.
Die Bestände erholensich nur langsamPopulationAusgewählte Walarten: Bestand vor dem Beginndes industriellen Walfangs 1864 und heuteFrüher:15 000Früher:311 000Heute:1 500Heute:3 000 bis4 500BlauwalAtlantikPazifikGreenpeace, NOAAQuelle(n):
Die Bestände erholensich nur langsamPopulationAusgewählte Walarten: Bestand vor dem Beginndes industriellen Walfangs 1864 und heuteFrüher:1 100 000Heute:200 000bis1 500 000PottwalGreenpeace, NOAAQuelle(n):
???34 00089 000120 000Vor Beginn des industriellenWalfangs gab es rund115 000 Buckelwalein den Ozeanen.Wie viele sind es heute?34 000Leider falsch.Möchten Sie es noch einmal versuchen?Weiter zurAuslösung JaNein89 000 ist richtig.Erfahren Sie mehrauf der nächsten Kachel.ZurückWeiter
Die Bestände erholensich nur langsamPopulationAusgewählte Walarten: Bestand vor dem Beginndes industriellen Walfangs 1864 und heuteFrüher: 115 000Heute:89 000BuckelwalGreenpeace, NOAAQuelle(n):
Die Bestände erholensich nur langsamPopulationAusgewählte Walarten: Bestand vor dem Beginndes industriellen Walfangs 1864 und heuteFrüher:BestandnichtbekanntHeute:1 370 000GrindwalGreenpeace, NOAAQuelle(n):
Die Bestände erholensich nur langsamPopulationAusgewählte Walarten: Bestand vor dem Beginndes industriellen Walfangs 1864 und heuteBrydewalGrönlandwalFinnwalGrauwalZwergwalSüdkaperHeuteFrüherHeuteFrüherHeuteFrüherHeuteFrüherHeuteFrüherHeuteFrüherGreenpeace, NOAAQuelle(n):Ausgewählte Walarten
Fast 40 000 Großwale wurden seit 1986 gefangenFangquotenWeltweit gefangene Wale nach Fangart2015/20162005/20061986/1987Walfang zu Forschungszwecken¹Kommerzieller Walfang²Traditioneller Walfang³International Whaling Commission (IWC)Quelle(n):Durch die IWC erlaubter Walfang, z. B. um Infor-mationen über die Nahrung oder den Gesundheits-zustand der Wale zu erlangenDurch Japan, Norwegen und Island trotz des kommerziellen Fangverbots und eines Verbots des Handels mit Walprodukten getötete WaleWalfang indigener Völker, um die Nahrungs-versorgung zu sichern