InfografikenWem Athen Geld schuldet

Mit insgesamt 352 Millairden Euro ist Griechenland bei privaten und öffentlichen Gläubigern verschuldet. Handelsblatt Online schlüsselt auf, welche Banken, Länder und sonstige Institutionen um ihr Geld bangen müssen.

4 Kommentare zu "Infografiken: Wem Athen Geld schuldet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • wobei die 'öffentlichen' banken ganz zufällig genau die sind die schon verstaatlicht worden sind...

  • Schäuble + Bundesbank können schon mal bis zu 50 Mrd. Euro abschreiben. Wie wollen sie das dem Deutschen Volk erklären? Allen Beschichtigungen zum Trotz: Target-2-Forderungen werden sich als grandioses Kreditausfallrisiko darstellen. Das Wort "Forderungen" sagt es doch: Wo es Forderungen gibt, gibt es auch Schuldner! Dazu muß man kein Pseudo-Volkswirt sein. Sinn wird Recht behalten.

  • Ist aber eine sehr unpassende Grafik. Inzwischen gab es ja einen Schuldenschnitt und die Lage sieht anders aus. Die privaten Gläubiger wurden rasiert. Als nächstes erwartet es die öffentlichen Gläubiger und dann wird´s lustig. Auch wegen Target 2.

  • Wurden bei der Übersicht die griechischen "Target 2" Schulden mit eingerechnet ?