Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Anzeige: Health-i ist eine gemeinsame Initiative der Handelsblatt Media Group und der Techniker Krankenkasse.
Anzeige
Health-i ist eine gemeinsame Initiative der Handelsblatt Media Group und der Techniker Krankenkasse. Die Inhalte dieser Seite wurden von Solutions by HMG produziert.

Health-i-Pioneer 2020: Tricode UG Blutspende digitalisiert

2020 startete am Weltblutspendetag die App „Statusplus Blutspende“. Sie verfolgt zwei Ziele: Mehr Menschen dazu zu bringen, Blut zu spenden und die Abläufe rund um die Spende zu verkürzen.
05.04.2021 - 20:25 Uhr Kommentieren
v.l.: Jonas Reinhardt (Geschäftsführung), Nikita Segal (Frontend-Entwicklung), Kathrin Boersch (Medical Interface Design), Benno Lauther (Backend Entwicklung) Quelle: PR
Tricode

v.l.: Jonas Reinhardt (Geschäftsführung), Nikita Segal (Frontend-Entwicklung), Kathrin Boersch (Medical Interface Design), Benno Lauther (Backend Entwicklung)

(Foto: PR)

Die Herausforderung: 33 Prozent aller Deutschen dürfen Blut spenden und nur drei Prozent tun es. Damit kommt es immer wieder zu Engpässen und einer Gefährdung der Versorgungssicherheit. Das bietet die mobile App von Tricode UG für iOS und Android: Die Spender haben so ihren Blutspendeausweis in der Tasche, bekommen ein kleines Blutbild bei jeder Spende und eine Push-Nachricht, wenn ihre Spende eingesetzt und somit Leben rettete. Zudem kann über die App der nächste Spendentermin vereinbart werden und in einer Art Vorab-Check wird geprüft, ob eine Spendentauglichkeit vorliegt. Die Blutspendedienste können die Push-Funktion ebenfalls nutzen, um gezielt ihren aktuellen Blutvorrat nach außen zu kommunizieren oder zur Spende aufzurufen.

„Statusplus Blutspende“ kann also auf moderne Art und Weise direkt kommunizieren und ermöglicht den Zugang zu jungen Spenderinnen und Spendern, die maßgeblich für den Erfolg der Blutspende notwendig sind. Die Firma Tricode UG hat mit ihrem digitalen Blutspendekonzept „Statusplus Blutspende“ für das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eine Innovation in einem Bereich geschaffen, der nicht im primären Fokus digitaler Neuerungen steht. Das vierköpfige Team von Tricode UG fokussiert sich auf Software-Lösungen in der Medizin.

Mehr Informationen unter tricode.io

0 Kommentare zu "Health-i-Pioneer 2020: Tricode UG: Blutspende digitalisiert"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.