Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deepc Das Start-up bringt neue Software für Radiologie auf den Markt

Das Start-up Deepc bringt eine Software auf den Markt, in der auf Künstlicher Intelligenz basierende Anwendungen für Radiologen gespeichert sind.
03.03.2021 - 18:54 Uhr

Düsseldorf ig

KI: Wie künstliche Intelligenz die Diagnostik verändert Quelle: Siemens Healthineers
KI-Software im Einsatz

Für Radiologen gibt es bis zu 300 KI-Anwendungen, die versprechen, sie im Arbeitsalltag zu unterstützen.

(Foto: Siemens Healthineers)

Obwohl es zahlreiche Anwendungen für die Radiologie gibt, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basieren, ist ihr Einsatz selten. Das liegt zum einen an der Finanzierung und zum anderen daran, dass die KI-Systeme in bestehende Netzwerke integriert werden müssen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deepc - Das Start-up bringt neue Software für Radiologie auf den Markt