Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kliniken Die elektronische Patientenakte könnte Klinik-Apps schaden

Viele Kliniken entwickeln Apps, um Patienten digital durch die Behandlung zu führen. Diese könnten in einigen Jahren aber überflüssig werden.
07.05.2021 - 19:34 Uhr
In der Ludwigsburger RKH-Klinik gibt es jetzt eine Patientenapp. Quelle: unsplash/Jaelynn Castillo

In der Ludwigsburger RKH-Klinik gibt es jetzt eine Patientenapp.

(Foto: unsplash/Jaelynn Castillo)

Köln „Die ersten Patienten haben unsere App schon genutzt“, sagt IT-Leiter Timo Baumann von den Regionalen Kliniken (RKH) in Ludwigsburg. Seit zwei Wochen ist die App des Hospitals im Einsatz. Darin können Patienten Formulare vor einer Behandlung ausfüllen und erhalten Tipps zur Nachsorge. Eine Anbindung an externe Partner wie Rehakliniken und Apotheken ist geplant, ebenso wie die Übermittlung von Vitaldaten und die Einbettung einer Videosprechstunde.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen