Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Max Tischler Ein Arzt als digitalaffiner Innovationstreiber

Junge Ärzte können als Vermittler von Digitalkompetenz eine zentrale Rolle spielen, sagt Max Tischler. Er ist wohl das beste Beispiel dafür.
15.01.2021 - 16:37 Uhr
Quelle: Christian Lietzmann
Max Tischler
(Foto: Christian Lietzmann)

Dortmund Geht nicht gibbet nich. Wenn sich der gebürtige Dortmunder Max Tischler etwas in den Kopf setzt, bleibt er hartnäckig. Schon als Schüler war dem Sohn einer Gynäkologin und eines Hausarztes klar, dass auch er Arzt werden möchte.

Als der Notendurchschnitt in der 9. Klasse von zwei auf drei rutscht, verzichtet Tischler auf Freizeitspaß und paukt seinen Notendurchschnitt wieder nach oben. Vier Jahre später klappte es mit einem überdurchschnittlich guten Abitur (1,8) und dem Medizinstudienplatz in Gießen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Max Tischler - Ein Arzt als digitalaffiner Innovationstreiber