Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pandemie Die Unsicherheit ist Gift für Immobilienbanken

Wegen drohender Kreditausfälle agieren Banken bei der Kreditvergabe deutlich zurückhaltender. Der Berlin-Hyp-Chef fordert gar eine erneute Verschiebung von Basel III.
17.11.2020 - 16:37 Uhr
Quelle: Berlin Hyp
Zentrale der Bank

Quelle: Berlin Hyp

Frankfurt • Risikoaversion bei Banken lässt Finanzierungslücke entstehen
• Kreditfonds und der Kapitalmarkt könnten davon profitieren
• Die Bankenaufsicht nimmt Gewerbeimmobilienkredite ins Visier

Auf dem deutschen Immobilienmarkt macht sich die Coronakrise in erster Linie durch Unsicherheit bemerkbar. Investitionsentscheidungen werden zurückgestellt, Mietverträge nicht verlängert oder nur mit deutlich kürzeren Laufzeiten abgeschlossen. Der „Attentismus“, der sich nach Beobachtung von Jochen Ackermann, Vorstand von Magna Asset Management, im Markt breitmacht, sei für alle Marktteilnehmer keine gute Entwicklung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Pandemie - Die Unsicherheit ist Gift für Immobilienbanken