Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ausblick 2021 Vier Contechs mit Potenzial

Um den Markt für Bau-Proptechs hat sich ein regelrechter Hype entwickelt, Experten rechnen mit einem riesigen Wachstumspotenzial. Doch es gibt auch Hürden.
07.01.2021 - 20:50 Uhr

„Construction Techs, oder kurz Contechs, sind die neuen Proptechs“ – eine Prophezeiung vieler Branchenexperten, die in den letzten Jahren die selbst noch so junge Proptech-Szene umgetrieben hat. Die Start-ups, die sich der Digitalisierung des Baus verschrieben haben, erfahren mittlerweile einen regelrechten Hype.

Der Grund dafür ist eindeutig, wie Blackprint-booster-CEO Sarah Maria Schlesinger sagt: „Planung, Bau, Instandhaltung und Sanierung von Immobilien stellen einen der größten Umsatzbereiche schlechthin dar.“ Für Wagniskapitalgeber sei der Markt daher unvergleichlich attraktiv.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ausblick 2021 - Vier Contechs mit Potenzial