Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Faule Immobilienkredite Wann kommt die NPL-Welle?

Die Risikolage der Banken wird sich im kommenden Jahr ändern – doch wie sehr, das ist Ansichtssache. In der Branche herrscht Ungewissheit.
17.12.2020 - 17:45 Uhr
2021 ist mit weiteren Insolvenzen infolge der Corona-Pandemie zu rechnen.
Bikini Berlin

2021 ist mit weiteren Insolvenzen infolge der Corona-Pandemie zu rechnen.

  • Bisher hat die Coronakrise bei Immobilienbanken nicht zu einem spürbaren Anstieg der notleidenden Engagements geführt
  • 2021 dürfte sich das ändern, allerdings ist unklar in welcher Höhe
  • Kreditspezialisten erwarten eine deutliche Zunahme von NPL-Transaktionen

Für die Immobilienfinanzierer ist die Pandemie bislang äußerst glimpflich verlaufen. Zwar haben einige Banken ihre Risikovorsorge zum Teil deutlich angehoben. Echte Kreditausfälle gab es bislang jedoch kaum zu beklagen.

Torsten Hollstein, Geschäftsführer von CR Investment Management, rechnet fest damit, dass sich die Risikolage der Banken im kommenden Jahr ändern wird. „Es wird zu einem deutlichen Anstieg von notleidenden Immobilienkrediten kommen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Faule Immobilienkredite - Wann kommt die NPL-Welle?