Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

F+B-Studie „Effizientere“ Wohnungspolitik in Hamburg als in Berlin – ZIA fordert Bekenntnis von der Politik

Eine Studie nimmt Wohnungsmarkt und Politik von Berlin und Hamburg unter die Lupe. Der ZIA fordert, dass die richtigen Lehren gezogen werden.
25.05.2021 - 06:15 Uhr

Der Wohnungsbau in Deutschland muss laut Zentralem Immobilien Ausschuss (ZIA) zur Chefsache gemacht werden. Zu diesem Schluss kommt der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft infolge einer Studie des Forschungsinstituts F+B, in der die unterschiedliche Wohnungspolitik von Berlin und von Hamburg sowie deren Auswirkungen seit dem Jahr 2011 miteinander verglichen wurden. „Vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahl und der damit verbundenen wohnungspolitischen Debatte brauchen wir ein klares Bekenntnis von der Politik, ob sie sich am Hamburger oder am Berliner Modell orientieren will“, heißt es in einem Positionspapier des ZIA zum Gutachten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: F+B-Studie - „Effizientere“ Wohnungspolitik in Hamburg als in Berlin – ZIA fordert Bekenntnis von der Politik