Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzierung Aareal Bank: Mehr Logistik, weniger Einzelhandel

Die Immobilienbank stuft Logistik derzeit als „sehr attraktiv“ ein. Doch auch eine andere, derzeit eher schwächelnde Assetklasse hat Aareal im Blick.
28.12.2020 - 14:56 Uhr

Frankfurt Die Aareal Bank legt im Neugeschäft einen Schwerpunkt auf Logistikimmobilien. Vorstandsmitglied Christof Winkelmann teilte auf Anfrage von Handelsblatt Inside Real Estate mit, das Logistiksegment in Zukunft „stark im Blick“ zu haben. Die Assetklasse, auf die rund zehn Prozent des 26 Milliarden Euro schweren Kreditbuchs entfällt, werde von der Aareal Bank derzeit als „sehr attraktiv“ eingestuft.

Sozusagen als ein Beleg hierfür dient ein Mitte Dezember verkündeter Deal über 403,5 Millionen Euro für die Refinanzierung zweier Logistikparks in Tschechien. Ein Teil der Kreditsumme wurde an die Deutsche Pfandbriefbank sowie mehrere deutsche Versicherungen syndiziert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Finanzierung - Aareal Bank: Mehr Logistik, weniger Einzelhandel