Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immobilienbank pbb-Chef rechnet erst 2022 mit Erholung

Die Immobilienbank hat vorsichtig gewirtschaftet und auf verhältnismäßig sichere Assets gesetzt. Deshalb gehe sie auch sicher durch die Krise.
04.01.2021 - 16:31 Uhr

Frankfurt Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Pfandbriefbank (pbb), Andreas Arndt, geht „moderat zuversichtlich“ in das neue Jahr 2021. Zwar befänden sich die Immobilienmärkte in einer veritablen Krise, von der sie sich voraussichtlich erst 2022 spürbar erholen würden.

Seine Bank sei jedoch konservativ unterwegs gewesen, verfüge über eine komfortable Eigenkapitalausstattung und habe „substanziell Risikovorsorge getroffen“, überwiegend in Form pauschaler Wertberichtigungen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen