Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mikrowohnen Domicil kauft für PFA Portfolio mit Leerstand

Knapp 1500 Wohneinheiten hat Domicil für PFA erworben. Doch der Leerstand ist hoch und zudem musste Domicil selbst ein Objekt übernehmen.
15.12.2020 - 00:01 Uhr
Das Gebäude in Hannover ist Teil des von Domicil gekauften Portfolios. Quelle: AviaRent, Urheber: Andreas Schwarz
Wohnhaus

Das Gebäude in Hannover ist Teil des von Domicil gekauften Portfolios.

Quelle: AviaRent, Urheber: Andreas Schwarz

Frankfurt Der Asset-Manager Domicil Real Estate hat im Auftrag der dänischen Pensionskasse PFA ein knapp 1500 Einheiten umfassendes Portfolio mit Mikrowohnungen und 426 Pkw-Stellplätzen erworben. Verkäufer der Immobilien ist AviaRent. Inklusive der Kaufnebenkosten hat Domicil im Namen von PFA 252 Millionen Euro investiert.

Das Portfolio weist einen relativ hohen Leerstand auf: Im Schnitt sind 15 Prozent der Flächen nicht vermietet. Auch in Anbetracht von Corona sei das zu hoch, sagt Andre Schmöller, Investmentchef von Domicil. Das Ziel sei, innerhalb von zwölf Monaten die Belegungsquote auf marktübliche 95 bis 100 Prozent zu bringen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Mikrowohnen - Domicil kauft für PFA Portfolio mit Leerstand