Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Prognose zur Baukonjunktur Dem Hochbau geht die Luft aus

Das Bauvolumen der Hochhausbranche fiel 2020 deutlich schwächer aus als in den Vorjahren. Die eigentliche Delle wird jedoch erst in diesem Jahr erwartet.
01.06.2021 - 06:15 Uhr

Die deutsche Bauwirtschaft ist von der Coronakrise kaum tangiert. Einen Baustopp wie in einigen anderen europäischen Ländern gab es nicht – aber ungeschoren kam die Hochbaubranche nicht davon. So fiel das preisbereinigte Wachstum beim Bauvolumen nach Berechnung des Strategieberaters EY Parthenon mit 1,1 Prozent im Jahr 2020 deutlich schwächer aus als in den Vorjahren. Von 2016 bis 2019 wurden Wachstumsraten zwischen 2,5 Prozent und 4,5 Prozent erzielt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Prognose zur Baukonjunktur - Dem Hochbau geht die Luft aus