Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelsblatt Jobturbo Gesundmacher sind gefragt

Die eigene Gesundheit nimmt bei vielen einen immer höheren Stellenwert ein. Das schafft neue Bedürfnisse – und Arbeitsplätze. Die Gesundheitswirtschaft bleibt ein Treiber der Beschäftigung. Wer die größten Chancen hat.
  • Miriam Bax
01.12.2015 - 10:18 Uhr
Der Personalbedarf im Gesundheits- und Pflegebereich wächst stetig. Quelle: dapd
Gesundheitswirtschaft

Der Personalbedarf im Gesundheits- und Pflegebereich wächst stetig.

(Foto: dapd)

Köln Die Gesundheitswirtschaft ist eine der personalintensivsten und dynamischsten Branchen überhaupt. Seit 2000 hat die Anzahl der Beschäftigten um etwa eine Million zugelegt. Laut dem Bundesministerium für Gesundheit lässt sich das jährliche Beschäftigungswachstum auf 1,9 Prozent beziffern. Zum Vergleich: Das gesamtwirtschaftliche Wachstum beläuft sich auf 0,9 Prozent.

Rechnet man gesundheitsrelevante Randbereiche wie Wellness oder den Gesundheitstourismus mit ein, dann waren 2013 über sechs Millionen Menschen in der Gesundheitswirtschaft tätig. Und: Die Branche verfügt über einen besonders hohen Frauenanteil. Mindestens drei Viertel der Beschäftigten sind weiblich.

Das schlägt sich auch in den Stellenbörsen nieder. Zwar lag das Angebot im vergangenen Monat um 0,5 Prozent unter dem des Vorjahresmonats, dennoch ist die Anzahl der Offerten von Unternehmen und Einrichtungen der Gesundheitsbranche in diesem Jahr insgesamt um rund zwei Prozent weiter gewachsen. Das zeigt die Metasuchmaschine Handelsblatt-Jobturbo. Sie bündelt sämtliche Stellenangebote der großen (Online-) Stellenbörsen, Zeitungen und Karriereportale der Top-Unternehmen unter einem Dach.

Das Hoch im März dieses Jahres – hier verzeichnet der Handelsblatt-Jobturbo ein Plus von elf Prozent (vgl. Grafik) im Vergleich zum Vorjahr - lässt auf eine weitere dynamische Entwicklung auch im kommenden Jahr hoffen. Denn laut einer Sonderauswertung der DIHK-Konjunkturumfrage zur Gesundheitswirtschaft ist die Anzahl derjenigen Unternehmen, die ihre Personaldecke aufstocken wollen, nahezu durch alle Zweige der Gesundheitswirtschaft nach oben geklettert - von Gesundheits- und sozialen Diensten bis hin zum Bereich Medizintechnik.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.
    Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
    1. Ingenieur   6. Bauingenieur
    2. Geschäftsführer   7. Marketing
    3. Financial Analyst   8. Jurist
    4. Controller   9. Volkswirt
    5. Steuerberater   10. Designer
    Qualifiziertes Personal gefragt
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%