Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Harvard Business School Fortbildungsprogramm "Micro-Finance"

Die Harvard Business School (HBS) hat nicht darauf gewartet, dass "Armen-Banker" Muhammad Yunus, der "Erfinder" der Mikro- Kredite, am vergangenen Wochenende mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

Im Rahmen ihrer Social Enterprise Inititative und unter der Leitung von Professor V. Kasturi Rangan hat die US-Business School ein Fortbildungsprogramm in Microfinance für Bank- und Finanzfachleute entwickelt und in diesem Jahr erstmals durchgeführt.

61 so genannte "microfinance leaders" nahmen an dem sechstägigen Programm in Boston teil, für das gleich acht HBS-Professoren ihr Wissen zur Verfügung stellten. Ein vergleichbares Angebot gibt es an keiner deutschen Hochschule.

Das "HBS Program on Strategic Leadership in Microfinance" soll im nächsten Jahr fortgeführt werden. Kontakt: Professor V.K. Rangan ([email protected])

www.hbs.edu/socialenterprise

Startseite
Serviceangebote