Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kooperation zwischen Bochum und Charlotte MBA-Studium in den USA für Bochumer Wirtschafts-Studenten

BWL-Studenten der Fachhochschule Bochum können im Anschluss an ihr Studium zusätzlich einen MBA-Abschluss in den USA erwerben. Die Lehrveranstaltungen des einjährigen MBA-Studiengangs finden ausschließlich am Abend statt, so dass die Studenten parallel dazu ein Praktikum absolvieren können. Die Praktikumsvergütungen decken dabei weitgehend die anfallenden Studiengebühren der US-Universität. Das gesamte Programm kostet zur Zeit etwa 11.160 bis 13.500 Dollar.

Diese neuen Regelungen sind Teil des Kooperationsvertrags zwischen der „Academy of International Business Studies“ der Pfeiffer University in Charlotte, North Carolina, und des Fachbereichs Wirtschaft der FH Bochum. Der Vertrag wurde bei einem Besuch von Prof. Dr. Ulrich Fröhlich, dem Dekan der Academy of International Business Studies, in Bochum unterzeichnet.

Charlotte ist das zweitgrößte Banken- und Finanzzentrum der USA. Im Einzugsgebiet der Südstaaten-Metropole leben rund 1,3 Millionen Menschen. Etwa 450 internationale Unternehmen, davon auch rund 140 deutsche Firmen, arbeiten im Umfeld der Stadt und der Pfeiffer University.

Weitere Informationen: www2.pfeiffer.edu/gradinfo/german

Startseite