Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neue Karriere-Felder Gute Job-Aussichten für MBA-Absolventen

MBA-Absolventen sind in diesem Jahr auf dem internationalen Arbeitsmarkt so gefragt wie seit zehn Jahren nicht mehr, berichtete das US-Magazin Deleware Online vergangene Woche auf seinem Internetportal.

Dabei verabschieden sich viele der MBA-Absolventen des Jahres 2006 von den klassischen MBA-Karriere-Branchen des Investment Bankings und des Management Consultings und suchen sich neue Betätigungsfelder. Gefragt sind besonders Hedge Funds, Private Equity Funds, Technologieunternehmen und Risikokapitalgeber - alles Bereiche, denen in den globalen Märkten eine wachsende Bedeutung zukommt.

Nach einer Untersuchung des Recruiting-Beraters WetFeet haben MBA-Absolventen in diesem Jahr durchschnittlich 17 Bewerbungen geschrieben. Im Jahr 2002 - dem schlechtesten Jahr für MBA-Absolventen - waren es 39 Bewerbungen. Die Gehälter der Absolventen werden in diesem Jahr vermutlich leicht über dem vorjährigen Durchschnittswert von 106 537 Dollar liegen. Das ist allerdings immer noch weit entfernt vom Boomjahr 2000, als das Durchschnittseinkommen eines MBA-Absolventen bei 111 530 Dollar lag.

Startseite
Serviceangebote