Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

QS World MBA Tour Digitaler Schlüssel zur Messe

Wer am kommenden Samstag die MBA-Messe in Frankfurt besuchen will, kann seine Visitenkarte gleich stecken lassen. Denn: Ein elektronischer Stick erleichtert den Besuch der QS World MBA Tour.
17.10.2012 - 16:51 Uhr Kommentieren
In diesen Tagen beginnt das neue Wintersemester und damit für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt. Quelle: obs

In diesen Tagen beginnt das neue Wintersemester und damit für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt.

(Foto: obs)

Düsseldorf Ihre Visitenkarte können Besucher der QS World MBA Tour, der wichtigsten MBA-Messe in Deutschland, in diesem Jahr zuhause lassen. Denn in Frankfurt testet der Messeveranstalter QS eine Art elektronischen Schlüssel, den registrierte Besucher bekommen und auf dem etwa die Kontaktdaten gespeichert sind.

Die Schulen, die sich auf der MBA-Messe am 20. Oktober in Frankfurt, bei der das Handelsblatt Partner ist, vorstellen, bekommen eine Box, die die Daten überträgt, wenn der Schlüssel sie berührt. Das nutze den Besuchern und den MBA-Anbietern, sagt QS-Chef Nunzio Quacquarelli. "Der Schlüssel hat Ähnlichkeit mit einem Speicherstick und gibt den Besuchern Links zu einer Webseite, auf der Business-Schools ihre Informationen speichern." Im Gegenzug erhalten sie die Kontaktdaten der Interessenten. Das System testet der Messeanbieter nur in Frankfurt, auf der MBA-Messe am 22. Oktober in München wird es noch nicht eingesetzt.

Etwa 65 Business-Schools werden in Frankfurt ihre MBA- und Executive-MBA-Programme vorstellen. Interessenten können mit Vertretern der Zulassungsbüros und meist auch mit ehemaligen Studenten sprechen. Wer vor der Messe Termine vereinbart, kann seine Fragen auch hinter verschlossenen Türen im Einzelgespräch stellen. Und wer sich online registriert, zahlt keinen Eintritt.

Neu ist in diesem Jahr der "Orientierungstisch", wie ihn QS-Chef Quacquarelli nennt. Er und andere MBA-Experten werden hier grundlegende Fragen zu den Studiengängen beantworten - etwa, ob sich für jemanden mit sechs Jahren Berufserfahrung und erster Führungsstelle der klassische MBA oder doch der Executive MBA für erfahrene Führungskräfte eignet.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Erstmals wird es in Frankfurt auch das Forum "Women in Leadership" mit renommierten Wirtschaftshochschulen geben, die speziell künftige Führungsfrauen ansprechen wollen. Schließlich melden sich auch immer mehr Interessentinnen für die MBA-Messe an - ihre Zahl liegt laut Veranstalter QS auf dem höchsten Stand seit fünf Jahren.

    Startseite
    Mehr zu: QS World MBA Tour - Digitaler Schlüssel zur Messe
    0 Kommentare zu "QS World MBA Tour: Digitaler Schlüssel zur Messe"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%