Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Zum The Shift! Special von Handelsblatt Online

Überstunden sind in Deutschland der Normalfall.

(Foto: Getty Images)

Arbeitszeitmonitor So viele Überstunden macht Ihr Chef

Manager oder Managerin zu sein bedeutet harte Arbeit. Besserverdiener, so zeigt es eine Studie, arbeiten deutlich länger als vereinbart.
26.06.2018 - 09:56 Uhr 2 Kommentare

Bonn Wer macht die meisten Überstunden in Deutschland? In welcher Region sitzen Beschäftigte am längsten im Büro? Antworten auf diese Fragen liefert der aktuelle „Arbeitszeitmonitor“ des Hamburger Vergütungsexperten Compensation Partner, über den die „Welt am Sonntag“ vorab berichtete.

Die Untersuchung zeigt: wer viel verdient, arbeitet auch viel. Vor allem Führungskräfte machen am meisten Überstunden – und oft werden diese nicht bezahlt. Mit zusammengerechnet 15.430 Überstunden im Laufe ihres Arbeitslebens verbringen Chefs und Chefinnen damit fast zwei Jahre länger im Betrieb als vertraglich vereinbart. Aber auch Fachkräfte wie Projekt- oder Abteilungsleiter machen nicht Dienst nach Vorschrift – sie leisten während ihres Berufslebens im Schnitt laut Arbeitszeitmonitor schon 6.562 Stunden Mehrarbeit.

Laut Compensation Partner gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen der Höhe des Gehalts und der Zahl der Überstunden. Arbeitnehmer mit einem niedrigen jährlichen Gehalt von weniger als 20.000 Euro kommen wöchentlich auf 1,8 Überstunden.

In der typischen Mittelschicht, die über ein Einkommen zwischen 51.000 und 60.000 Euro verfügt, kommen Mitarbeiter im Schnitt schon auf 3,5 Stunden Mehrarbeit pro Woche. Wer mehr als 120.000 Euro verdient und nicht selten auch am Wochenende arbeitet, leistet pro Woche 9,5 Stunden Zusatzarbeit.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Schaut man, in welcher Region Beschäftigte am längsten im Büro sitzen, werden die meisten Überstunden in den östlichen Bundesländern sowie in Teilen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland geleistet: Sechs Zusatzstunden pro Woche. In den Regionen rund um Nürnberg, Würzburg und Teilen von Thüringen ist der Durchschnittswert am geringsten – hier sind es 5,4 Überstunden.

    Überstunden in Abhängigkeit vom Bruttogehalt

    Bruttogehalt in EuroDurchschnittliche Überstunden pro Woche
    weniger als 20.0001,8 Stunden
    21.000-30.0002,0 Stunden
    31.000-40.0002,3 Stunden
    41.000-50.0003,0 Stunden
    51.000-60.0003,5 Stunden
    61.000-70.0004,2 Stunden
    71.000-80.0004,9 Stunden
    81.000-90.0005,6 Stunden
    91.000-100.0006,5 Stunden
    101.000-110.0007,4 Stunden
    110.000-120.0008,5 Stunden
    mehr als 120.0009,5 Stunden
    Quelle:Compensation Partner

    Doch wann darf der Chef Mehrarbeit verlangen? Wann darf man Mehrarbeit verweigern? Nur wenn ein Arbeitsvertrag Mehrarbeit grundsätzlich ausschließt, so heißt es auf dem Portal Billomat.com, kann sich der Arbeitnehmer ihnen auch ganz verweigern. Wenn der Arbeitsvertrag dazu schweigt, machen interne Betriebsvereinbarungen sie möglich.

    Allerdings können nicht unbegrenzt viele Überstunden verlangt werden: 25 Prozent Mehrarbeit im Verhältnis zur regulären Arbeitszeit sind eine Obergrenze, bis zu der Überstunden als zumutbar gelten.

    Keine Regel ohne Ausnahmen: In Notsituationen und bei unvorhersehbaren Ereignissen gelten die üblichen Vorschriften nicht mehr uneingeschränkt. Wenn ein Unternehmen zum Beispiel von einer Naturkatastrophe getroffen wird (Hochwasser, Sturmschäden oder ähnliches) und danach das ganze Team mit anfassen muss, um den Betrieb vor langfristigen Schäden zu bewahren, sind Überstunden fernab aller Regelungen in Arbeits- und Tarifverträgen denkbar (und nebenbei auch eine faire Geste dem Arbeitgeber gegenüber).

    Startseite
    Mehr zu: Arbeitszeitmonitor - So viele Überstunden macht Ihr Chef
    2 Kommentare zu "Arbeitszeitmonitor: So viele Überstunden macht Ihr Chef"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Überstunden? Schaffen die Manager ihre Arbeit nicht in dr normalen Arbeitszeit oder wird die Zeit benötigt für die Firmenschädigung? Banken, Strafen, Dieselaffäre usw. sind dies die Folgen? Warum muß der Kunde für die Fehler des Managements aufkommen, obwohl die Manager die Fehler diese bewusst vorsätzlich, gewissenlos herbeiführten.

    • Manager: Ein harter Job, den niemand machen möchte (und die man super bezahlen muss, weil sonst laufen de alle weg oder sind unmotiviert)... Leute, wen wollt Ihr denn hier veräppeln? Ihr schreibt, dass Menschen mit weniger als 20.000 p.a. "NUR 1,5 Stunden" extra pro Woche leisten, also 41,5 Stunden, während die Kräfte mit dem 6-fachen Gehalt ja auch 6x so viele Überstunden leisten, 9,5 - aber das sind auch "nur" 49,5 Stunden pro Woche, was ja, wenn man mal genau hinschaut, nicht mal 20 % mehr Arbeit sind für 6x so viel (oder noch viel mehr) Gehalt. Das klingt doch gleich ganz anders, oder?

      Mal die ideologische Brille abnehmen hilft. Habe ich übrigens natürlich bei mir selbst schon gemacht und trage Kontaktlinsen ;-)

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%