Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Prof. Curt Diehm

Premium Expertenrat – Prof. Dr. Curt Diehm Nahrungsergänzungsmittel? Nein danke!

Work-out-Booster, muskelaufbauendes Kreatin, Vitamin D: Knapp 30 Prozent der deutschen Führungskräfte greifen zu Präparaten. Zumeist sind diese jedoch unnötig und nutzlos – und manche können sogar schädlich sein.
25.08.2017 - 15:55 Uhr
Über 8.000 Nahrungspräparate sind auf dem Markt erhältlich. Quelle: dpa
Vitaminkapseln

Über 8.000 Nahrungspräparate sind auf dem Markt erhältlich.

(Foto: dpa)

Viele gebildete und ansonsten rational tickende Manager können sich einem Trend nicht entziehen, der sich in den vergangenen Jahren breitgemacht hat und der vornehmlich auf aggressivem Marketing statt evidenzbasierter Wissenschaft fußt. Es werden massenhaft Präparate geschluckt, vom „Work-out-Booster“ bis zum „Fat-Burning-Booster“, vom „muskelaufbauenden Kreatin“, Calcium, Magnesium über Vitamin C bis hin zu Multivitaminpräparaten. Alles nach dem Motto „viel hilft viel“, weil man meint, damit etwas für seine Gesundheit zu tun. Vermeintliche Wunderwaffen für „Anti-Aging“, Vitalität, Gewichtsabnahme, Potenz und Wohlbefinden haben Hochkonjunktur.

Sportlich Aktive greifen dabei in noch höherem Maße auf Nahrungsergänzungsmittel zurück. Bei einem Zürich-Marathon wurden Blutanalysen durchgeführt. Bei 19 von 120 Marathonläufern fand man eine Eisenüberladung im Blut. Es stellte sich heraus, dass viele Hobbysportler Eisenpräparate vor Wettkämpfen schluckten. Ein medizinisch hochgradig bedenklicher Vorgang.

Das Internet ist für diese Art von Mitteln ein Markt der unbegrenzten Möglichkeiten. Über 8.000 Präparate sind erhältlich – auch in Deutschland.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Expertenrat – Prof. Dr. Curt Diehm - Nahrungsergänzungsmittel? Nein danke!
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%