Gastbeitrag von Harold James zu KI Fitnessstudio fürs Hirn

Künstliche Intelligenz verdummt zunehmend das Wirtschaftsleben. Genau wie die industrielle Revolution die meisten Menschen körperlich schwächer gemacht hat, wird uns die KI-Revolution langweiliger machen.
Harold James ist Professor für Geschichte und internationale Angelegenheiten an der Universität Princeton und Senior Fellow am Center for International Governance Innovation. Quelle: Princeton University
Der Autor

Harold James ist Professor für Geschichte und internationale Angelegenheiten an der Universität Princeton und Senior Fellow am Center for International Governance Innovation.

(Foto: Princeton University)

Die meisten Diskussionen über den Vormarsch von Robotik und künstlicher Intelligenz (KI) konzentrieren sich – verständlicherweise – auf Befürchtungen über massive Arbeitsplatzverluste. Doch sind die wahren Folgen dieser Technologien tatsächlich weitaus erschreckender: Wir stehen am Rande eines alarmierenden evolutionären Wandels nicht nur menschlicher Fähigkeiten, sondern des Individuums selbst.

Die Geschichte bietet für die unsichere Zukunft, vor der wir stehen, nur bedingt eine Anleitung. Was wir dank der ersten industriellen Revolution aber wissen, ist, dass neue Technologien den Menschen und andere Arten grundlegend verändern können.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Gastbeitrag von Harold James zu KI - Fitnessstudio fürs Hirn

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%