Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Tim Berners-Lee

Der Erfinder und Begründer des Internets warnt vor den Gefahren enormer Machtkonzentration.

(Foto: dpa)

Gastbeitrag von Tim Berners-Lee Erfinder des Internets sieht das World Wide Web in Gefahr

Zum 29. Geburtstag des Internets ist erstmals mehr als die halbe Weltbevölkerung online. Sein Erfinder sieht jedoch viele Bedrohungen.
  • Tim Berners-Lee

Am heutigen Tag feiert das World Wide Web seinen 29. Geburtstag. Dieses Jahr markiert einen Wendepunkt in der Geschichte des Internets. Denn zum ersten Mal ist mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung online.

Wenn ich das erzähle, erhalte ich meistens eine von zwei besorgten Reaktionen:

  1. Wie holen wir auch noch die andere Hälfte der Weltbevölkerung ins Internet?
  2. Sind Sie sicher, dass der Rest der Welt überhaupt an das Internet, so wie wir es heute kennen, angebunden sein will?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Gastbeitrag von Tim Berners-Lee - Erfinder des Internets sieht das World Wide Web in Gefahr