Gastkommentar zum Hacker-Angriff auf die Bundesregierung Deutschland braucht einen Neustart bei der Cybersicherheit

Der jüngste Hackerangriff zeigt: Regierungsnetze sind so löchrig wie Schweizer Käse. Deutschland braucht deshalb einen Strategiewechsel bei der Cybersicherheit.
  • Martin Schallbruch
Der Autor ist Diplom-Informatiker und stellvertretender Direktor des Digital Society Institute der ESMT in Berlin.
Martin Schallbruch

Der Autor ist Diplom-Informatiker und stellvertretender Direktor des Digital Society Institute der ESMT in Berlin.

Ein Dutzend Computer im Auswärtigen Amt sind gehackt worden. Ein paar mehr oder weniger vertrauliche Dokumente sind russischen Nachrichtendiensten in die Hände gefallen. Das hochsichere deutsche Regierungsnetz hat den Nimbus der Unverletzlichkeit verloren, so wie zuvor schon das Netz des Deutschen Bundestags. So what?

Erfolgreiche Hackerangriffe von russischen oder chinesischen Nachrichtendiensten auf westliche Regierungen sind die Aufregung nicht wert. Gerade die US-amerikanische Regierung kann ein Lied davon singen, obwohl ihre Netze durch die unermesslichen Ressourcen der NSA geschützt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Gastkommentar zum Hacker-Angriff auf die Bundesregierung - Deutschland braucht einen Neustart bei der Cybersicherheit

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%