Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kolumne – Asia Techonomics Asiens Powerfrauen sorgen für Milliardenwerte im Tech-Sektor

Grabs Co-Gründerin Tan gehört zu den zu Unrecht unbekannten Unternehmerinnen hierzulande. Dabei ist Asiens Techwelt teilweise weiblicher als die der USA oder Europas.
05.05.2021 - 16:10 Uhr Kommentieren
Halbleiter, Chip Quelle: Klawe Rzeczy
Asia Techonomics

In der wöchentlichen Kolumne schreiben wir im Wechsel über Innovations- und Wirtschaftstrends in Asien.

(Foto: Klawe Rzeczy )

Frauen tragen die Hälfte des Himmels, hat Mao Tse-tung einmal gesagt, aber die Hälfte der Tech-Welt haben sie noch lange nicht erobert. Der milliardenschwere Börsengang von Südostasiens Alleskönner-App Grab ist aber eine Bestätigung für Asiens Frauen im Tech-Sektor. Schließlich hat Hooi Ling Tan aus Malaysia das Unternehmen vor neun Jahren gemeinsam mit dem heutigen CEO Anthony Tan gegründet.

Ohne ihre Erfahrungen, wie gefährlich das Taxifahren in der Hauptstadt Kuala Lumpur war, wäre die Firmenidee nie entstanden, damals, als beide Gründer gemeinsam in Harvard studierten. Heute ist die Endvierzigerin Tan COO des Fahrdienstleisters, der sich zum Rundumanbieter von Finanz- bis Lieferdiensten entwickelt hat. Multimillionärin ist sie natürlich auch. Und eine von Asiens Vorzeigefrauen im Techsektor.

Von denen gibt es noch zu wenige. Und die, die es gibt, sind in Deutschland oft zu Unrecht unbekannt. Aber erstaunlich ist: Ostasien hat bei der Frauenpower im Tech-Bereich die USA und Europa in einigen Bereichen bereits überholt.

Zugegeben, ein wenig bezeichnend ist es schon, dass nicht Hooi Ling Tan im Rampenlicht steht, sondern ihr männlicher Mitgründer, der auch die Mehrheit der Stimmrechte halten wird. Dennoch ist sie eines der wichtigsten Vorbilder für den weiblichen Gründernachwuchs.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    In China gehört Lucy Peng zu den Vorzeigefrauen, die als eine der Mitgründerinnen von Alibaba und Ant Financial heute Milliardärin ist. In Japan die Computerwissenschaftlerin und Mehrfachgründerin Miku Hirano, die ihre jetzige Videoplattformfirma Cinnamon in Singapur gestartet hat und von Taiwan aus steuert. In Korea die Ex-Bankerin Sophie Kim, deren Übernacht-Lieferdienst Market Kurly floriert.

    In China liegt der Frauenanteil bei Wagniskapitalgebern über dem der USA

    Die Frauenpower im Technologiesektor ist ein Wettbewerbsfeld, wo man den rivalisierenden Großmächten USA und China nur wünschen kann, dass sie sich gegenseitig in Konkurrenz zum anderen verbesserten.

    Die Endvierzigerin ist COO des Fahrdienstleisters Grab. Quelle: Bloomberg
    Hooi Ling Tan

    Die Endvierzigerin ist COO des Fahrdienstleisters Grab.

    (Foto: Bloomberg)

    China läuft mittlerweile den USA den Rang ab beim Anteil der Frauen, die Internet-Start-ups gründen, rechnete „Forbes“ jüngst vor. Zwei Drittel der Self-Made-Milliardärinnen der Welt kommen aus China. Und auch beim Anteil weiblicher Investing Partners in Wagniskapitalfirmen hat China die USA überholt. Allerdings waren die gerade einmal 4,9 Prozent auch nicht so schwer zu übertreffen.

    Weibliche Wagniskapitalgeberinnen wie Jenny Lee von GGV Capital aus Schanghai oder Jing Hong, die Gaocheng Capital in Peking mitgegründet hat, könnten entscheidend sein. Denn Studien zufolge investieren weibliche Wagniskapitalgeberinnen mit dreifacher Wahrscheinlichkeit in weibliche Gründerinnen wie ihre männlichen Kollegen.

    Heute schon liegt der Anteil berufstätiger Frauen in Ostasien in der Gesamtwirtschaft über dem Weltdurchschnitt und auch über dem der EU. Im Tech-Sektor in Südostasien sind nach einer Studie 32 Prozent der Tech-Beschäftigten Frauen und damit mehr als weltweit, wo es nur 28 Prozent sind. Ganz vorne sind Thailand und Singapur.

    Das heißt noch lange nicht, dass diese Frauen gleichberechtigt arbeiten wie ihre männlichen Kollegen. Bei den höherrangigen Posten sinkt ihr Anteil. Und die Gefahr ist, dass ein Teil der Frauenjobs im Techsektor Asiens durch die Automatisierung wegfallen. Der Anteil der Forscherinnen in Naturwissenschaften und Technologie, der weltweit schon nur 30 Prozent beträgt, liegt in Asien-Pazifik bei gerade einmal 23 Prozent. Mehr Qualifizierung ist hier zentral.

    Kaderschmiede USA ist für viele Gründerinnen noch der erste Schritt

    Viele der erfolgreichen asiatischen Unternehmerinnen gründen heute nach Stationen in den USA. Das war bei Hooi Ling Tan von Grab so, bei Sophie Kim von Market Kurly - und auch bei Jean Liu, der Chefin von Chinas größtem Fahrdienst Didi Chuxing.

    Auffällig ist die Männerdominanz in Indien. Frauen wie Gazal Kalra, Co-Gründerin des Logistikunternehmens Rivigo, sind hier die große Ausnahme. Ebenso die erst 31 Jahre alte Co-Gründerin Ankiti Bose, deren Mode-Handelsplattform Zilingo kurz vor dem Einhorn-Status steht. Sie sagte kürzlich: „Wir müssen Männer trainieren, Teil der Lösung zu sein. Du kannst nicht ein Problem für die eine Hälfte der Bevölkerung lösen, ohne die andere Hälfte einzubeziehen.“ Das klingt doch so, als ob zumindest die Powerfrauen selbst die Hälfte des Himmels ins Visier nehmen.

    In der Kolumne Asia Techonomics schreiben Nicole Bastian, Dana Heide, Martin Kölling und Mathias Peer im Wechsel über Innovations- und Wirtschaftstrends in der dynamischsten Region der Welt.

    Mehr: Singapur setzt mit Laborfleisch Ernährungstrends – Europa verpasst sie

    Startseite
    0 Kommentare zu "Kolumne – Asia Techonomics: Asiens Powerfrauen sorgen für Milliardenwerte im Tech-Sektor"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%