Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Klaus Hansen

Expertenrat – Klaus Hansen Ich bin dann mal weg – aber höchstens für ein paar Wochen

Italien, Mallorca, Kanaren: Die Deutschen verreisen viel. Doch die Bereitschaft, für den Arbeitgeber ein paar Jahre ins Ausland zu gehen, schwindet immer mehr. Dabei ist diese Form der Mobilität ein Muss für die Karriere.
Für zielstrebige Manager ist die Auslandsstation ein Muss. Quelle: Imago
In der Welt zu Hause

Für zielstrebige Manager ist die Auslandsstation ein Muss.

(Foto: Imago)

Die deutschen Unternehmen werden immer globaler und erwirtschaften große Teile ihrer Umsätze im Ausland. Sie machen sich damit unabhängiger von der hiesigen Konjunktur. So weit, so gut. Zieht die Stammbelegschaft mit – und verbringt einen Teil ihres Lebens in einer fremden Kultur, vielleicht sogar mit Kind und Kegel?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Expertenrat – Klaus Hansen - Ich bin dann mal weg – aber höchstens für ein paar Wochen

Serviceangebote